Thema MINT
Junge Forscher dürfen experimentieren – Naturwissenschaftliches Programm

20.02.2024 | Stand 01.03.2024, 17:08 Uhr

Mitarbeiterinnen von Volkshochschule und Stadtbücherei präsentieren das Programm zum „MINT-Frühling“. Der soll von März bis Mai dauern. Foto: Stadt Regensburg, Freya Fleischmann

Von März bis Mai 2024 bieten die Stadtbücherei Regensburg und die Volkshochschule der Stadt Regensburg zusammen eine große Veranstaltungsreihe rund um das Thema MINT an. Durch das Programm wollen sie das Interesse für naturwissenschaftliche und technische Themen bei Jung und Alt wecken. Das geht aus einer Pressemitteilung der Stadt hervor.

Ab heute leitet die Stadtbücherei den MINT-Frühling ein. In der Stadtteilbücherei Süd (Dr.-Gessler-Straße 47) können Kinder zum Beispiel an einer Rallye durch die Bücherei mit kindgerechten Robotern, den sogenannten „Beebots“, teilnehmen und dabei wissenschaftliche Rätsel zu Vulkanen oder Robotik lösen.

Technik-Spaß sollen außerdem Workshops aus der „Robotik Area“ am Haidplatz und in der Stadtteilbücherei Burgweinting (Friedrich-Viehbacher-Allee 3)bringen: Programmieren lernen mit Lego Erlebnisse mit dem Calliope mini stehen auf dem Programm. In Burgweinting wird außerdem Autor Bernd Flessner für eine Kinder-Lesung aus der Reihe „Der kleine Major Tom“ zu Gast sein.

Auch die monatlichen Bilderbuchkinos bieten naturwissenschaftliche Themen an. Die Stadteilbücherei Ost (Alfons-Auer-Straße 18) zeigt in einem Forschungslabor Experimente zum Mitmachen. Die Stadtteilbücherei Nord (Hans-Hayder-Straße 2) lädt Kinder ab sieben Jahren zu einem Löt-Workshop ein und in der Stadtteilbücherei Candis (Kastenmaierstraße 2) kommt der 3D-Drucker zum Einsatz. Seinen Abschluss findet der MINT-Frühling mit der vierwöchigen Sonderausstellung „MINTgemacht!“. Die Anmeldung ist unter der Telefonnummer (0941) 5 07 24 70 möglich.