Versuchte Tötung am hellichten Tag?
Mann am Domplatz mit spitzem Gegenstand am Hals verletzt: Kripo Regensburg sucht Zeugen

22.05.2024 | Stand 22.05.2024, 15:54 Uhr |

Wie das Polizeipräsidium Oberpfalz berichtete, gerieten zwei Männer am Sonntag gegen 7.45 Uhr im Bereich des Domplatzes in Regensburg in Streit. Der Täter ist nach derzeitigem Stand der Ermittlungen zuvor in einer umliegenden Diskothek gewesen. − Foto: Armin Weigel/dpa

Ein 25 Jahre alter Mann ist am Sonntagvormittag am Regensburger Domplatz von einem noch unbekannten Täter mit einem spitzen Gegenstand am Hals verletzt worden. Die Kriminalpolizei ermittelt und sucht Zeugen.



Wie das Polizeipräsidium Oberpfalz am Mittwoch berichtete, gerieten zwei Männer am Sonntag gegen 7.45 Uhr im Bereich des Domplatzes in Regensburg in Streit. Der Täter ist nach derzeitigem Stand der Ermittlungen zuvor in einer umliegenden Diskothek gewesen. Bei der körperlichen Auseinandersetzung wurde ein 25-Jähriger laut Polizei mit einem spitzen Gegenstand im Halsbereich verletzt.

Der unbekannte Kontrahent floh, bevor die Polizei eintraf. Eine sofort eingeleitete Fahndung blieb ohne Erfolg. Die Kriminalpolizei Regensburg hat mittlerweile die Ermittlungen in einem versuchten Tötungsdelikt übernommen.

Wer kennt den Täter?



Nun suchen die Beamten Zeugen des Vorfalls. Der noch unbekannte Täter soll etwa 25 bis 30 Jahre alt und circa 1,80 Meter groß sein. Er trug am Sonntag eine Brille und eine schwarze Jacke mit schräg umgehängter Bauchtasche. Seine Haare sind rotbraun. Zeugen des Geschehens und all diejenigen, die Angaben zu dem unbekannten Täter machen können, werden gebeten, sich bei der Kriminalpolizei Regensburg unter der Telefonnummer 0941/5062888 zu melden.

− nm