Drei Verletzte in Regensburg
Schlägerei am Hauptbahnhof: 48-Jähriger nutzte Baseballschläger und Schreckschusswaffe

11.07.2024 | Stand 11.07.2024, 12:03 Uhr |

Die Polizei war mit einem größeren Aufgebot am Regensburger Hauptbahnhof. − Symbolbild: Paul Zinken/dpa

Am Regensburger Hauptbahnhof kam es am Mittwochabend zu einer Schlägerei zwischen sechs Personen. Ein 48-Jähriger benutzte Baseballschläger und feuerte Schreckschusswaffe ab. Eine Person wurde vorläufig festgenommen.



Insgesamt sechs Personen haben sich nach jetzigem Stand am Mittwochabend gegen 21 Uhr an einer Schlägerei beteiligt. Wie die Polizei der MZ erklärte, lief diese nicht nur mit Fäusten ab. Der 48-jährige Haupttäter benutzte einen Baseballschläger und feuerte mit seiner Schreckschusswaffe.

Lesen Sie hier: 29-Jähriger schlägt 26-Jährigen mit Bierflasche ins Gesicht und beißt ihn – Rache mit Scherben

Drei Personen wurden leicht verletzt. Was den 48-Jährigen angeht, steht der Verdacht auf gefährliche Körperverletzung, Verstoß gegen das Waffengesetz und Bedrohung im Raum.

Mehrere Polizeiautos und Rettungskräfte waren vor Ort unter anderem durchsuchten sie ein Fahrzeug. Es kam zu einer vorübergehenden Festnahme.

Schon eine Stunde zuvor war es am Hauptbahnhof zu einer Schlägerei gekommen.

− gk