Zeugenaufruf
Schüler (13) in Regensburg angefahren: Polizei sucht Unfallfahrer

08.12.2023 | Stand 08.12.2023, 13:35 Uhr

In Regensburg wurde ein 13-Jähriger angefahren, musste ins Krankenhaus.  − Symbolbild: Friso Gentsch/dpa

In Regensburg wurde am Donnerstag ein 13-Jähriger auf dem Weg in die Schule angefahren, musste ins Krankenhaus. Die Polizei sucht den flüchtigen Unfallverursacher.



Am Donnerstag, gegen 7.55 Uhr, war ein 13-Jähriger auf dem Weg zur Schule, als er in der Greflingerstraße – Ecke Dr. Held-Straße – von einem dunklen Auto angefahren wurde. Das vermeldet die Polizei.

Der Schüler wurde durch den Unfall leicht verletzt. Der Unfallverursacher entfernte sich danach von der Unfallstelle. Genauere Angaben zum Unfallhergang sind bislang nicht bekannt.

V

om Sekretariat ins Krankenhaus



Der Junge setzte danach zunächst seinen Schulweg fort und meldete den Unfall im Sekreteriat seiner Schule. Er wurde daraufhin in ein Regensburger Krankenhaus gebracht.

Die Polizei sucht nun Zeugen, die den Unfallhergang beobachten konnten und Angaben zum Unfallverursacher machen können. Diese werden gebeten sich unter der Telefonnummer 0941/5062001 mit der Polizeiinspektion Regensburg Süd in Verbindung zu setzen.

− nb