Polizei sucht nach Zeugen
Sexualdelikt nach dem Campusfest? Kripo ermittelt an der Uni Regensburg

07.06.2024 | Stand 07.06.2024, 15:00 Uhr |

Eine 22-Jährige soll am Mittwochabend Opfer eines Sexualdelikts nahe der Universität Regensburg geworden sein. Foto: Baumgarten

Nahe der Universität in Regensburg soll eine 22-Jährige am Mittwochabend Opfer eines Sexualdelikts geworden sein. Die Ermittler suchen Zeugen zu dem Vorfall in einer Grünanlage nahe der Fachschaft Jura.



Die Regensburger Kripo ermittelt nach der Anzeige einer jungen Frau zu einem Sexualdelikts. Die Tat soll sich am späten Mittwochabend im Stadtsüden zugetragen haben, teilte das Polizeipräsidium am Freitag mit. Eine 22-Jährige aus dem Landkreis Regensburg war demnach in der Universitätsstraße auf dem Heimweg – sie kam offenbar vom Campusfest. Zwischen 21 und 21.30 Uhr soll es dann zu dem Übergriff gekommen sein.

Lesen Sie auch: Syrer von der Steinernen Brücke in Regensburg gestoßen: Täter ging „ganz normal“ weiter

Laut ihrer Angaben war sie unvermittelt von einem Unbekannten sexuell angegangen worden. Der Mann wurde demnach übergriffig und sei anschließend geflüchtet. Tatort soll laut Polizeiangaben die Grünfläche zwischen der Universitätsstraße und dem Gebäude der Fachschaft Jura gewesen sein.

Sexualdelikt in Regensburg angezeigt: 22-Jährige vertraut sich Familie an



Die 22-Jährige begab sich nach dem Vorfall nach Hause und vertraute sich dort ihrer Familie an, welche die Polizei verständigte. Der männliche Tatverdächtige soll zwischen 180 und 190 Zentimeter groß gewesen sein und als Oberbekleidung ein T-Shirt getragen haben.

Das Fachkommissariat 4 der Kripo ermittelt laut Polizeisprecher Michael Zaschka aufgrund des Anfangsverdachts einer Vergewaltigung und bittet die Bevölkerung um Mithilfe bei der Suche nach dem Täter. Folgenden Fragen interessieren die Ermittler:

Haben Sie am Mittwoch, 5. Juni in den Abendstunden in der Universitätsstraße in Regensburg eine verdächtige Wahrnehmungen gemacht oder sind Sie Zeuge des Vorfalls geworden?

Ist Ihnen eine männliche Person, auf die die Beschreibung zutreffen könnte, aufgefallen?

Hinweise nimmt die Kriminalpolizeiinspektion Regensburg jederzeit unter der Telefonnummer (0941) 506-2888 entgegen.