Halt auf freier Strecke
Zu Fuß übers Gleis: Zug muss unweit vom Regensburger Hauptbahnhof evakuiert werden

11.06.2024 | Stand 11.06.2024, 16:53 Uhr

Fußgänger auf den Gleisen über der Landshuter StraßeF.: Wendl

Bange 90 Minuten für die rund 100 Fahrgäste des Regionalexpress 22 der Deutschen Bahn (DB) zum Münchner Flughafen: Etwa 700 Meter östlich vom Hauptbahnhof kam der Zug am Montagabend um 18.35 Uhr zum Stehen.

Der Grund war laut Pressestelle der DB Bayern ein Schaden an der Oberleitung. Da der Zug seine Fahrt nicht fortsetzen konnte, waren die Passagiere zum Ausstieg auf der umgehend gesperrten Strecke gezwungen.

Von der Überführung der Landshuter Straße aus bot sich daher gegen 20 Uhr der seltene Anblick von Fußgängern auf den Gleisen – sicher begleitet von Mitarbeitern des DB-Notfallmanagements und der Feuerwehr. Anschließend wurden die gestrandeten Passagiere mit Bussen nach Obertraubling gebracht, von wo aus sie ihre Reise fortsetzen konnten. Gegen 23.45 Uhr konnte ein Gleis wieder freigegeben werden.

rw