14-jähriger Tatverdächtiger
Amoktat am BKH Regensburg: Mehrere Helden verhinderten wohl noch Schlimmeres

05.12.2023 | Stand 06.12.2023, 20:09 Uhr

Der Schock am Bezirksklinikum Regensburg sitzt weiter tief. Ein Pfleger und eine Lehrkraft verhinderten womöglich ein noch größeres Blutbad. Und es gibt Hinweise, dass der 14-jährige Tatverdächtige im Vorfeld provokante Ansagen machte. Nur deuten konnte man sie nicht.

Plus-Logo

Jetzt weiterlesen. Wählen Sie Ihren Zugang:

Kostenfrei weiterlesen
  • 5 Plus-Artikel pro Monat frei
  • kostenfreier M-Plus Newsletter
  • keine Verpflichtung
Jetzt registrieren
M-Plus - mtl. kündbar
mtl. 10,99 €
mtl. 10,99 €
  • Unbegrenzter Zugriff auf alle M-Plus-Artikel
  • Monatlich kündbar
  • Für Printabonnenten zum Sonderpreis von mtl. 1,99 €
Jetzt abonnieren
M-Plus - Jahres-Abo
mtl. 7,99 €
mtl. 7,99 €
  • Unbegrenzter Zugriff auf alle M-Plus-Artikel
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis lesen
  • Sie zahlen 12 Monate nur 7,99 € statt 10,99 €
Jetzt abonnieren

Sie sind bereits registriert oder Plus-Abonnent?