Wetter
Einschränkungen im Verkehr: Eisregen in Bayern

05.12.2023 | Stand 07.12.2023, 5:36 Uhr

Glatteis - Autos fahren Glatteis auf der Frankfurter Allee. - Foto: Christophe Gateau/dpa/Symbolbild

Für Teile Bayerns gilt eine Unwetterwarnung. Glatteis durch überfrierenden Regen droht östlich der Luftlinie München und Ingolstadt bis nach Passau sowie südlich von Regensburg bis zur Linie München und Wasserburg/Inn, so der Deutsche Wetterdienst (DWD) am frühen Dienstagmorgen. Die amtliche Unwetterwarnung soll bis 9 Uhr gelten.

Am Flughafen München ist der Flugbetrieb wegen des Eisregens am Dienstagvormittag ausgesetzt worden. Alle Flächen seien vereist, so ein Sprecher. Auf der Autobahn 99 kam es nach Angaben eines Polizeisprechers zu mehreren Unfällen zwischen den Anschlussstellen München-Nord und München-Süd. Eine Sperrung in beide Richtungen sei eingerichtet, die Zahl der beteiligten Fahrzeuge und der Verletzten war zunächst unklar. Auf den Straßen in Niederbayern und Schwaben hingegen soll es keine größeren Einschränkungen geben.

Darüber hinaus gibt es eine amtliche Warnung für Bayern vor Frost bis zum Vormittag: Zwischen minus zwei und minus acht Grad sind möglich.

© dpa-infocom, dpa:231205-99-184391/3