Italiener (45) im Fokus
Groß-Razzia bei der „Eisdielen-Mafia“ – Was zum Zugriff der Zollfahnder bekannt ist

10.07.2024 | Stand 12.07.2024, 13:21 Uhr |

Hunderte Zoll-Fahnder durchsuchen Eisdielen, Wohnungen und Büros von Steuerberatern in Bayern: Es geht um zig Millionen Euro, die ein Italiener (45) mit Billiglöhnen und Betrug gemacht haben soll – und auch im Bezüge zur Organisierten Kriminalität. Schon das Ausmaß der Razzia deutet auf groß angelegte Ermittlung hin: Zu fast 60 Adressen rückten rund 370 Beamten zeitgleich an. In Bayern, Baden-Württemberg und Nordrhein-Westfalen, darunter in Regensburg, Ingolstadt und Rosenheim, in den Landkreisen Passau, Kelheim, Weiden, Schwandorf und Amberg-Sulzbach.

Plus-Logo

Jetzt weiterlesen. Wählen Sie Ihren Zugang:

Kostenfrei weiterlesen
  • 5 Plus-Artikel pro Monat frei
  • kostenfreier M-Plus Newsletter
  • keine Verpflichtung
Jetzt registrieren
M-Plus - mtl. kündbar
mtl. 10,99 €
mtl. 10,99 €
  • Unbegrenzter Zugriff auf alle M-Plus-Artikel
  • Monatlich kündbar
  • Für Printabonnenten zum Sonderpreis von mtl. 1,99 €
Jetzt abonnieren
M-Plus - Jahres-Abo
mtl. 7,99 €
mtl. 7,99 €
  • Unbegrenzter Zugriff auf alle M-Plus-Artikel
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis lesen
  • Sie zahlen 12 Monate nur 7,99 € statt 10,99 €
Jetzt abonnieren

Sie sind bereits registriert oder Plus-Abonnent?