Blick auf Gerichtsverfahren
Regensburger Migrationsforscher: „Aggressionen sind ein Ventil“

08.02.2024 | Stand 08.02.2024, 17:37 Uhr

Laut dem bayerischen Justizministerium lag der Ausländeranteil unter den Strafgefangenen 2022 bei 59 Prozent. Wie ordnen Sie diese Zahl ein?
Philip Anderson: Das ist eine erschreckende Zahl, die man sich genauer anschauen muss – auch unter dem Aspekt, dass es Straftaten nach dem Ausländergesetz gibt, die nur Personen mit ausländischem Pass begehen können. Dass Menschen mit Migrationshintergrund Straftaten begehen, hängt oft mit ihrer sozio-ökonomischen Situation zusammen. Das heißt: Ihre Lebensbedingungen sind im Vergleich deutlich schwieriger. Sie leben oftmals in einer trostlosen...

Plus-Logo

Jetzt weiterlesen. Wählen Sie Ihren Zugang:

Kostenfrei weiterlesen
  • 5 Plus-Artikel pro Monat frei
  • kostenfreier M-Plus Newsletter
  • keine Verpflichtung
Jetzt registrieren
M-Plus - mtl. kündbar
mtl. 10,99 €
mtl. 10,99 €
  • Unbegrenzter Zugriff auf alle M-Plus-Artikel
  • Monatlich kündbar
  • Für Printabonnenten zum Sonderpreis von mtl. 1,99 €
Jetzt abonnieren
M-Plus - Jahres-Abo
mtl. 7,99 €
mtl. 7,99 €
  • Unbegrenzter Zugriff auf alle M-Plus-Artikel
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis lesen
  • Sie zahlen 12 Monate nur 7,99 € statt 10,99 €
Jetzt abonnieren

Sie sind bereits registriert oder Plus-Abonnent?