Landkreis Dachau
Sechsstelliger Schaden bei Wohnungsbrand in Oberbayern

04.12.2023 | Stand 05.12.2023, 20:56 Uhr

Feuerwehr - Ein Löschfahrzeug der Feuerwehr fährt mit Blaulicht zu einem Einsatz. - Foto: Lino Mirgeler/dpa/Symbolbild

Ein Schaden in sechsstelliger Höhe ist bei einem Wohnungsbrand in Oberbayern entstanden. Das Feuer war aus zunächst unklarer Ursache am Sonntag in einer Erdgeschosswohnung in Karlsfeld (Landkreis Dachau) ausgebrochen. Wie die Polizei am Montag mitteilte, hielt sich die 70 Jahre alte Bewohnerin zum Brandzeitpunkt im Keller auf und konnte das Haus selbstständig verlassen. Sie kam mit einer Rauchvergiftung ins Krankenhaus. Auch eine 37 Jahre alte Frau sowie ihr achtjähriger Sohn wurden mit Verdacht auf eine Rauchvergiftung in eine Klinik gebracht.

Weitere Bewohner flüchteten aufgrund der starken Rauchentwicklung ins Treppenhaus oder auf ihre Balkone und mussten zum Teil von der Feuerwehr über eine Drehleiter gerettet werden. Die Kriminalpolizei ermittelt nun zur Brandursache. Hinweise auf Brandstiftung lagen den Angaben zufolge zunächst nicht vor.

© dpa-infocom, dpa:231204-99-176898/3