Kriminalität
Senior schießt mit Luftdruckwaffe auf Gänse am Mainufer

11.06.2024 | Stand 12.06.2024, 20:58 Uhr

Notrufnummer 110 - Der Notruf der Polizei (110) klebt an einem Polizeiwagen. - Foto: Peter Kneffel/dpa

Ein 78-Jähriger hat in Triefenstein (Landkreis Main-Spessart) mit einer Luftdruckwaffe auf Gänse geschossen. Mehrere Zeugen meldeten das am Montag per Notruf, wie die Polizei am Dienstag mitteilte. Nach intensiven Ermittlungen und mithilfe einer Zeugin kontrollierten die Beamten den Senior daraufhin. Mit dabei hatte er eine Waffe. Warum er auf die Nilgänse schoss, gab er zu: Ihn störe der ganze Kot am Mainufer. Ersten Erkenntnissen zufolge wurde keine Tiere getroffen.

Eine Druckluftwaffe schießt, wie der Name verrät, mit Luftdruck kleine Stahlkugeln, wie ein Polizeisprecher erklärte. Für diese Waffen wird ein Waffenschein benötigt. Ob der 78-Jährige einen besitzt, sollte noch geprüft werden. Auf ihn kommen nun Anzeigen zu.

© dpa-infocom, dpa:240611-99-356666/2