Verkehr
Unwetterschäden: Kein Züge zwischen Mittenwald und Innsbruck

12.09.2023 | Stand 14.09.2023, 17:12 Uhr

Gleise im Gleisbett - Gleise sind an einem Bahnhof im Schotterbett verlegt. - Foto: Hauke-Christian Dittrich/dpa/Symbolbild

Wegen Unwetterschäden in Österreich ist der Zugverkehr zwischen Mittenwald in Oberbayern und dem Innsbrucker Hauptbahnhof am Dienstagabend eingestellt worden. Die ÖBB (Österreichische Bundesbahnen) habe einen Ersatzverkehr für die Strecke bestellt, teilte die Deutsche Bahn mit. Als Alternative in Richtung Innsbruck könnten die Züge von München Hauptbahnhof über Kufstein genutzt werden. Das Unwetter habe Schäden zwischen den österreichischen Orten Scharnitz und Hochzirl verursacht.

© dpa-infocom, dpa:230912-99-172019/2