Oberkotzau
Zwei verletzte Menschen und 100.000 Euro Schaden nach Brand

23.06.2024 | Stand 24.06.2024, 22:50 Uhr |

Feuerwehr - Ein Fahrzeug der Feuerwehr steht mit eingeschaltetem Blaulicht an einem Einsatzort. - Foto: Pia Bayer/dpa/Symbolbild

Bei einem Brand in einem Doppelhaus in Oberkotzau (Landkreis Hof) ist ein Schaden von rund 100.000 Euro entstanden. Zudem erlitten zwei Menschen leichte Rauchvergiftungen, wie ein Polizeisprecher am Sonntag mitteilte.

Zeugen hätten am Samstag Rauch aus dem Dach des Gebäudes bemerkt und den Notruf gewählt. Demnach stand der Dachstuhl beim Eintreffen der Einsatzkräfte in Vollbrand. Das Dachgeschoss des Hauses gelte nun als einsturzgefährdet und sei zunächst nicht bewohnbar. Die angrenzende Straße war dem Sprecher zufolge rund drei Stunden lang gesperrt. Die Kriminalpolizei ermittelt zur Brandursache. Nach ersten Erkenntnissen könnten Dacharbeiten den Brand verursacht haben.

© dpa-infocom, dpa:240623-99-501523/2