MyMz

Überblick

Die Opfer der Weltkriege im Vergleich

Vergleicht man die Opferzahlen der europäischen Kriegsländer, so kann man verstehen, warum den beiden Weltkriegen unterschiedlich stark gedacht wird.

Besonders Russland hatte starke Verluste in den beiden Weltkriegen zu beklagen. (Foto: dpa)

Berlin.Das vergleichsweise geringe Interesse in Deutschland am Ersten Weltkrieg erklären sich Historiker unter anderem mit den größeren Schrecken, Opfern und Zerstörungen des Zweiten Weltkriegs, die die Erinnerung überlagern. In anderen Ländern ist das anders. Ein Überblick über Opferzahlen ausgewählter Länder:

In Deutschland fielen dem Ersten Weltkrieg in etwa 1,8 bis 2 Millionen Soldaten zum Opfer. Im Zweiten Weltkrieg kamen nochmals 3,25 Millionen Soldaten und 3,64 Millionen Zivilisten hinzu.

In Frankreich waren es 1,4 Millionen Soldaten im Ersten und eine Viertel Million im Zweiten Weltkrieg. Dazu kamen in letzerem noch ca. 300.000 Zivilisten.

Großbritannien verlor 900.000 Soldaten an den Ersten Weltkrieg, hingegen im Zweiten Weltkrieg „nur“ 370.000. Auch die zivilen Opfer hielten sich im Vergleich in Grenzen: 60.000 Zivilisten verloren zwischen 1939 und 1945 ihr Leben.

Besonders schwer trafen die Weltkriege Russland. Schon im Ersten Weltkrieg kehrten ca. 1,8 Millionen Soldaten nicht nach Hause zurück. Keine Zahl reicht aber an die Opfer des Zweiten Weltkriegs heran: Ingesamt über 19 Millionen Menschen mussten ihr Leben für den Krieg lassen – 13,6 Millionen Soldaten und 6 Millionen Zivilisten.

In Österreich waren im Ersten Weltkrieg zwischen 0,9-1,2 Millionen Gefallene zu beklagen. Der Zweite Weltkrieg wog im Vergleich weniger schwer: 230.000 Soldaten und 40.000 Zivilisten starben in den Gräueln des Krieges.

Insgesamt sind also zwischen 8,0-9,5 Millionen Soldaten im Ersten Weltkrieg und 26,2 Millionen Soldaten plus 29 Millionen Zivilisten im Zweiten Weltkrieg ums Leben gekommen. (Quellen: Erster Weltkrieg nach Bundeszentrale für politische Bildung; Zweiter Weltkrieg nach W. van Mourik „Bilanz des Krieges“, Rotterdam, 1978, zitiert nach Wikipedia)

Das Deutsche Historische Museum gibt für den Ersten Weltkrieg die Gesamtzahl der zivilen Todesopfer mit sechs Millionen Zivilisten an.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht