MyMz

Filme aus Leidenschaft

Die hiesigen Filmemacher müssen sich nicht verstecken: 19 Filme umfasst in diesem Jahr das reichhaltige Regionalfenster.

Szene aus dem Musikvideo der Band „Zwei Tage: Ohne Schnupftabak“, das der Mühsal des Alltags die Macht der Kreativität entgegensetzt. Foto: Kurzfilmwoche

Regensburg.Wer den eigenen Film auf der Leinwand sieht, erfährt eine neue Dimension der Faszination Kino. Schließlich stellt der Filmemacher sich nicht nur der Öffentlichkeit und den Fragen des Publikums. Nein, gleich zwei hochkarätige Jurys, die des FFF-Förderpreises und des Regionalwettbewerbs, werfen außerdem einen kritischen Blick auf die hier präsentierten Filme. Für die auserkorenen Teilnehmer des Miteinander-Wettbewerbs von mittelbayerische.de und der Volksbank Regensburg gilt es zudem, die kritische Masse der Netzöffentlichkeit von sich zu überzeugen.

Aber ehrlich: Kein Film wird allein deshalb gemacht, um einen Preis zu gewinnen. Wer mit diesem Anspruch beginnt, hat bereits verloren. Kein geringerer als Regisseur Akira Kurosawa nannte den wahren Kern des Filmemachens: Ein Filmemacher dreht einen Film in erster Linie für sich selbst und freut sich, wenn das Publikum auf seiner Wellenlänge liegt. Es ist eben die Leidenschaft, die Überzeugung, der Idealismus, die aus einer Idee bewegte Bilder macht. Hierzu braucht es weder teueres Equipment noch einen großen Produktionsstab – das untermauern die Wettbewerbskandidaten eindrucksvoll. Und wiederlegen es gleichzeitig, denn die hohe technische Güte der Einreichungen beweist, dass die Filmszene in der Region sich keineswegs verstecken muss. Mit insgesamt 19 Filmen ist der Regionalfenster-Jahrgang 2014 sehr reichhaltig. Die dreiköpfige Jury wählt aus allen Wettbewerbsbeiträgen einen Gewinnerfilm für den mit 500 Euro dotierten Mittelbayerische.de-Regionalfensterpreis aus. Sie besteht aus dem Schauspieler und Turmtheater-Impressario Martin Hofer, der Hauptschullehrerin und Medienpädagogin Gaby Eisenhut und der Journalistin Silke Droll, die für die Online-Redaktion des Bayerischen Rundfunks arbeitet.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht