2. Bundesliga
KSC zieht Kaufoption bei Bayern-Leihgabe Herold

24.05.2024 | Stand 26.05.2024, 21:44 Uhr

David Herold - Karlsruhes David Herold jubelt nach dem Schlusspfiff. - Foto: Carmen Jaspersen/dpa/Archivbild

Die Karlsruher nehmen den bislang ausgeliehenen Außenverteidiger fest unter Vertrag. Herold habe bereits „entscheidende Akzente“ gesetzt, lobt Sportchef Freis.

Der Karlsruher SC hat von seiner Kaufoption Gebrauch gemacht und den bislang vom FC Bayern München II ausgeliehenen David Herold fest verpflichtet. Der 21-Jährige habe „schnell sein Potenzial gezeigt“ und in seiner ersten Saison beim badischen Fußball-Zweitligisten „entscheidende Akzente“ gesetzt, sagte Sportchef Sebastian Freis in einer Clubmitteilung vom Freitag.

Außenverteidiger Herold war im vergangenen Sommer nach Karlsruhe gewechselt und bestritt bislang 24 Pflichtspiele für den KSC. Zuletzt fehlte er wegen einer Sprunggelenksverletzung. Zur Laufzeit des neuen Vertrages machten die Karlsruher keine Angaben.

© dpa-infocom, dpa:240524-99-152743/2