Notfälle
Mindestens fünf Tote bei Brand in Herberge in Rumänien

26.12.2023 | Stand 27.12.2023, 7:13 Uhr

Brand - Das Feuer brach bisher ungeklärten Gründen aus. - Foto: ISU Prahova Romanian Emergency Services/AP/dpa

Feuerdrama in den Karpaten: Ein Brand in einer Pension in Tohani forderte mindestens fünf Todesopfer, darunter ein Kind.

Beim Brand in einem Herbergsbetrieb in den südlichen Karpaten sind mindestens fünf Menschen ums Leben gekommen. Bislang zog die Feuerwehr die Leichen von vier Erwachsenen und einem Kind aus dem völlig ausgebrannten Gebäude, wie das Portal „hotnews.ro“ unter Berufung auf den rumänischen Katastrophenschutz berichtete. Drei Personen galten noch als vermisst.

Das Feuer brach aus bisher ungeklärten Gründen am frühen Morgen in einer Pension in Tohani im Prahova-Tal, 100 Kilometer nördlich von Bukarest, aus. 18 Menschen, die sich dort aufhielten, brachten sich selbst in Sicherheit. Der Herbergsbetrieb verfügte über keine gültige Brandschutzgenehmigung, wie der Katastrophenschutz mitteilte.

Das Prahova-Tal liegt am südlichen Karpatenrand. Wegen seiner Naturschönheit ist es ein beliebtes Ausflugsziel.

© dpa-infocom, dpa:231226-99-409856/2