Entscheidung vertagt
Bundesregierung will Modelle zu Asylverfahren in Drittländern prüfen

22.06.2024 | Stand 22.06.2024, 5:00 Uhr |

Die Länder üben in der Migrationsfrage weiter Druck auf den Kanzler aus. Doch der weiß sich ebenfalls zu helfen. Und zwar mit einer für die Bundesregierung nicht ganz unüblichen Verzögerungstaktik. „Konkret“, wie von den Länderchefs gefordert, ist daran wenig.

Plus-Logo

Jetzt weiterlesen. Wählen Sie Ihren Zugang:

Kostenfrei weiterlesen
  • 5 Plus-Artikel pro Monat frei
  • kostenfreier M-Plus Newsletter
  • keine Verpflichtung
Jetzt registrieren
M-Plus - mtl. kündbar
mtl. 10,99 €
mtl. 10,99 €
  • Unbegrenzter Zugriff auf alle M-Plus-Artikel
  • Monatlich kündbar
  • Für Printabonnenten zum Sonderpreis von mtl. 1,99 €
Jetzt abonnieren
M-Plus - Jahres-Abo
mtl. 7,99 €
mtl. 7,99 €
  • Unbegrenzter Zugriff auf alle M-Plus-Artikel
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis lesen
  • Sie zahlen 12 Monate nur 7,99 € statt 10,99 €
Jetzt abonnieren

Sie sind bereits registriert oder Plus-Abonnent?