Täter gefasst
Dänische Regierungschefin auf offener Straße angegriffen

07.06.2024 | Stand 07.06.2024, 22:44 Uhr |

Die dänische Regierungschefin Mette Frederiksen ist auf offener Straße angegriffen worden. − Foto: Ida Marie Odgaard/AFP

Die dänische Regierungschefin Mette Frederiksen ist auf offener Straße angegriffen worden. Das Motiv des Angriffs war zunächst unklar. Der Täter sei festgenommen worden.



Das könnte Sie auch interessieren: Erneute Attacke auf eine Politikerin: Franziska Giffey (SPD) bei tätlichem Angriff verletzt

Die Ministerpräsidentin sei am Freitagabend auf einem Platz in der Hauptstadt Kopenhagen von einem Mann geschlagen worden. Frederiksen sei „schockiert über den Vorfall“, erklärte ihr Büro. Die Polizei bestätigte zunächst lediglich einen Vorfall im Zusammenhang mit der Regierungschefin, ohne Einzelheiten zu nennen. Ein Mensch sei festgenommen worden, der Vorfall werde untersucht. Weitere Angaben würden vorerst nicht gemacht, erklärte die Polizei im Onlinedienst X.

Politik-Kollegen verurteilen den Angriff



Der Vorfall „erschüttert jeden von uns, die ihr nahe stehen“, schrieb Umweltminister Magnus Heunicke in einem Online-Beitrag. „So etwas darf in unserem schönen, sicheren und freien Land nicht passieren.“ EU-Ratspräsident Charles Michel verurteilte den „feigen Akt der Aggression“ in einer Erklärung auf X. EU-Parlamentspräsidentin Roberta Metsola sprach von einem „empörenden“ Angriff und betonte, Gewalt habe keinen Platz in der Politik.

− afp