Kommentar
Zu den Spitzenjobs der EU: So ist eben Demokratie

19.06.2024 | Stand 19.06.2024, 5:00 Uhr |

Wieder reibt sich der Bürger nach der Europawahl die Augen. Was machen die da eigentlich in Brüssel? Schon bei der letzten EU-Wahl fühlten sich vor allem konservative bayerische Wähler verhohnepipelt: Sie wählten Manfred Weber und bekamen Ursula von der Leyen, eine aus Angela Merkels Girlgroup. Diesmal ist die Lage aber eine andere. Und man höre und staune: Das, was in Brüssel gerade geschieht, ist Demokratie in Bestform. Denn dort müssen die Interessen der Staats- und Regierungschef ebenso synchronisiert werden wie die der drei größten Fraktionen: Die Konservativen, die Sozialdemokraten...

Plus-Logo

Jetzt weiterlesen. Wählen Sie Ihren Zugang:

Kostenfrei weiterlesen
  • 5 Plus-Artikel pro Monat frei
  • kostenfreier M-Plus Newsletter
  • keine Verpflichtung
Jetzt registrieren
M-Plus - mtl. kündbar
mtl. 10,99 €
mtl. 10,99 €
  • Unbegrenzter Zugriff auf alle M-Plus-Artikel
  • Monatlich kündbar
  • Für Printabonnenten zum Sonderpreis von mtl. 1,99 €
Jetzt abonnieren
M-Plus - Jahres-Abo
mtl. 7,99 €
mtl. 7,99 €
  • Unbegrenzter Zugriff auf alle M-Plus-Artikel
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis lesen
  • Sie zahlen 12 Monate nur 7,99 € statt 10,99 €
Jetzt abonnieren

Sie sind bereits registriert oder Plus-Abonnent?