Kommentar
Zu sinkenden Zahlen an Schülern, die Französisch lernen: Freundschaft ohne Sprache?

25.05.2024 | Stand 25.05.2024, 5:00 Uhr

Was steht mehr für Völkerverständigung, als die Sprache des anderen zu lernen? Dass sich immer weniger Schüler dazu entscheiden, Französisch zu lernen, könnte als Krise in der Freundschaft zwischen beiden Ländern bewertet werden. Muss es aber nicht. Zwar steht die Sprache unserer Nachbarn noch an zweiter Stelle der meistgelernten Fremdsprachen, trotzdem sind die Zahlen auf einem historischen Tiefstand. Spanisch wird – wo es Lehrer gibt – immer beliebter. Deshalb müssen Deutsche und Franzosen aber nicht gleich in Paartherapie. Die Entscheidung für eine andere Sprache ist nicht zwangsläufig...

Plus-Logo

Jetzt weiterlesen. Wählen Sie Ihren Zugang:

Kostenfrei weiterlesen
  • 5 Plus-Artikel pro Monat frei
  • kostenfreier M-Plus Newsletter
  • keine Verpflichtung
Jetzt registrieren
M-Plus - mtl. kündbar
mtl. 10,99 €
mtl. 10,99 €
  • Unbegrenzter Zugriff auf alle M-Plus-Artikel
  • Monatlich kündbar
  • Für Printabonnenten zum Sonderpreis von mtl. 1,99 €
Jetzt abonnieren
M-Plus - Jahres-Abo
mtl. 7,99 €
mtl. 7,99 €
  • Unbegrenzter Zugriff auf alle M-Plus-Artikel
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis lesen
  • Sie zahlen 12 Monate nur 7,99 € statt 10,99 €
Jetzt abonnieren

Sie sind bereits registriert oder Plus-Abonnent?