Kommentar
Zur Ukraine-Unterstützung beim Nato-Gipfel: Es bröckelt

11.07.2024 | Stand 11.07.2024, 5:00 Uhr |

Ein Zeichen der unverbrüchlichen Stärke soll vom Nato-Gipfel in Washington ausgehen. Doch in Nato-Generalsekretär Jens Stoltenbergs Worten schwingt Sorge mit: „Seien wir ehrlich: Nicht einmal unsere Unterstützung für die Ukraine ist eine Selbstverständlichkeit.“ Er dringt auf mehr Engagement, um den russischen Aggressor in Schach zu halten.

Doch dieses Mehr, etwa an Waffenlieferungen, stockt. US-Präsident Joe Biden verkündete zwar neue Luftabwehrsysteme. Doch wirklich neu ist die Anzahl von fünf Patriots nicht, die meisten – darunter die drei deutschen Systeme – sind auch bereits in der...

Plus-Logo

Jetzt weiterlesen. Wählen Sie Ihren Zugang:

Kostenfrei weiterlesen
  • 5 Plus-Artikel pro Monat frei
  • kostenfreier M-Plus Newsletter
  • keine Verpflichtung
Jetzt registrieren
M-Plus - mtl. kündbar
mtl. 10,99 €
mtl. 10,99 €
  • Unbegrenzter Zugriff auf alle M-Plus-Artikel
  • Monatlich kündbar
  • Für Printabonnenten zum Sonderpreis von mtl. 1,99 €
Jetzt abonnieren
M-Plus - Jahres-Abo
mtl. 7,99 €
mtl. 7,99 €
  • Unbegrenzter Zugriff auf alle M-Plus-Artikel
  • Ein Jahr zum Vorteilspreis lesen
  • Sie zahlen 12 Monate nur 7,99 € statt 10,99 €
Jetzt abonnieren

Sie sind bereits registriert oder Plus-Abonnent?