Bundesliga
Bericht: Stürmer Malen will BVB verlassen

05.12.2023 | Stand 07.12.2023, 8:17 Uhr

Donyell Malen - Donyell Malen will nach Sky-Informationen den BVB verlassen. - Foto: Tom Weller/dpa

Donyell Malen will nicht mehr für den BVB spielen. Er sei unzufrieden. Dortmund soll sich dem nicht in den Weg stellen, heißt es in einem Bericht.

Flügelstürmer Donyell Malen will nach Sky-Informationen Borussia Dortmund vorzeitig verlassen. Der Niederländer plane seinen Abschied vom Fußball-Bundesligisten, wie Sky berichtete.

Demnach würde der Vizemeister kein Veto gegen einen Transfer des 24-Jährigen in der Winterpause einlegen. Dafür müsste ein Interessent aber mindestens 30 Millionen Euro an Ablöse zahlen. Malen hat bei den Schwarz-Gelben noch einen Vertrag bis 30. Juni 2026.

Malen war im Sommer 2021 von der PSV Eindhoven für kolportierte 30 Millionen Euro nach Dortmund gewechselt, kam aber lange nicht in Schwung. Zudem war er immer wieder mal verletzt. In der vergangenen Saison zeigte er sein Potenzial und wurde zum Leistungsträger, kam auf neun Treffer sowie sieben Assists in 26 Bundesliga-Einsätzen. Doch nach Sky-Informationen soll er vor allem mit der Position unzufrieden sein, auf der ihn Trainer Edin Terzic einsetzt.

Zuletzt musste sich Malen mit einer Rolle als Einwechselspieler begnügen. Dennoch erinnerte Terzic am Dienstag an die Qualitäten des schnellen Angreifers: „Er bleibt unser torgefährlichster Spieler in diesem Kalenderjahr. Das wissen wir. Es ist nicht so, dass er weit weg ist von der Startelf.“ In den vergangenen Partien erhielt Jamie Bynoe-Gittens den Vorzug und nutzte die Chance. „Jamie hat es richtig gut gemacht. Das ist dann der Grund dafür, warum Donyell sich ein bisschen gedulden muss“, kommentierte Terzic, ging aber nicht auf die Wechselgerüchte um Malen ein.

© dpa-infocom, dpa:231205-99-184414/3