EM-Projekt startet in Regensburg
Deutsche Baseball-Nationalmannschaft bereitet sich zwei Tage in der Domstadt vor

18.09.2023 | Stand 18.09.2023, 19:00 Uhr
Matthias Ondracek

Alexander Schmidtvon den Guggenberger Legionären ist seit Jahren Stammkraft der deutschen Nationalmannschaft. Fotos: imago

Der deutsche Baseball-Meister ist gekürt, das Finale im Deutschlandpokal steht fest: Die Guggenberger Legionäre reisen am 7. Oktober zu den Untouchables Paderborn.

Bevor die Bundesliga-Spielzeit endgültig abgeschlossen wird, kommt es jedoch zum Saison-Highlight. Die Europameisterschaft in Tschechien zieht alle Blick auf sich. Vom 24. September bis 1. Oktober ringt die deutsche Nationalmannschaft um die Medaillen. Nur kurz ist die Vorbereitungsphase auf das Turnier. Noch heute tritt der Tross des Deutschen Baseball- und Softball-Verbandes (DBV) die Reise ins Nachbarland an. Zuvor bereitete sich das Team von Bundestrainer Jendrick Speer zwei Tage lang in Regensburg auf das Event vor. Für den Rekordnationalspieler ist es der erste große Auftritt im Herrenbereich in seiner neuen Rolle. Im August feierte der ehemalige Paderborner bei der U23-EM seine Feuertaufe.

„Andere Aufregung“

„Der große Unterschied ist natürlich, dass man nicht mehr aktiv auf dem Feld steht, sondern daneben und zuschaut. Die U23-EM war das erste große Turnier in dieser Rolle für mich. Das hat die erste Anspannung gelöst“, beschreibt Speer die Transformation vom langjährigen Leistungsträger auf dem Feld zum Taktgeber neben dran. „Ich habe viele Jahre große Turniere gespielt, daher hält sich die Aufregung in Grenzen. Beziehungsweise ist es eine andere Aufregung als noch als Spieler“, fährt Speer fort. „Auch, wenn man als Trainer die Verantwortung trägt und ganz Deutschland auf einen blickt, so sind es doch die Spieler, die die Aktionen auf dem Spielfeld tätigen. Von der Seite kann man nur ein bisschen steuern“, führt der 42-Jährige weiter aus.

Das Nachwuchsturnier Mitte August lief noch nicht gänzlich nach den Vorstellungen, so belegte die DBV-Auswahl am Ende Rang vier und verpasste damit die angestrebte Medaille. Neu-Bundestrainer Speer fühlt sich und seine Mannschaft dennoch gewappnet für das bevorstehende Turnier. „Wir wollen die Gruppe als eines der ersten beiden Teams abschließen. Wenn alles nach Plan läuft, schaffen wir es im Viertelfinale dem vermeintlich stärkeren Gegner aus dem Weg zu gehen und uns dann ins Halbfinale zu kämpfen. Das wäre mein persönliches Ziel für die EM“, verrät der sechsmalige Meister mit den Untouchables Paderborn.

Beginnen wird die Mission für die deutsche Nationalmannschaft in Prag. Dort bestreitet „Schwarz-Rot-Gold“ seine drei Vorrunden-Partien. Zum Auftakt geht es am Sonntag (17:30 Uhr) gegen Belgien. „Die klassische Floskel, das wichtigste Spiel ist das Erste, ist absolut zutreffend für uns“, erklärt Speer: „In so einem Turnier ist es enorm wichtig, mit einem Sieg zu starten.“

Weitere Gegner sind am Montag (20 Uhr) Israel sowie am Dienstag (17:30 Uhr) die Schweiz. „Israel wird ein sehr starker Gegner sein. Wir werden dieses Spiel in jedem Fall voll angreifen, mit allem Pitching, das wir haben und versuchen auch diese Partie zu gewinnen. Danach werden wir sehen, wie die Ausgangssituation ist. Wie in jedem Sport kann es auch im Baseball sehr schnell in alle Richtungen gehen“, blickt der gebürtige Berliner voraus.

Sechs Legionäre im Kader

Mithelfen, die Ziele zu erreichen, sollen auch sechs Akteure der Guggenberger Legionäre. Shortstop Alexander Schmidt ist seit Jahren Stammspieler in der Nationalmannschaft und wird auch in Tschechien ein zentraler Part der Feldverteidigung sein. Sein zweites Herren-Turnier nach 2019 bestreiten wird David Grimes. Mit Outfielder David Dinksi und Werfer Joe Cedano de Leon berief Speer zwei Regensburger Neuzugänge in diesem Jahr in den Kader. Beide liefen bereits bei diversen U-Meisterschaften für Deutschland auf.

Erstmals in den A-Kader berufen wurde Infielder Nino Sacasa. Außerdem wird Ex-Minor-League-Profi Niklas Rimmel als Legionär geführt. Der Pitcher wurde erst kürzlich von der Organisation der Minnesota Twins freigestellt und soll bei der Europameisterschaft eine der tragenden Säulen auf dem Werferhügel bilden.