Bundesliga
FC Bayern verkleinert Vorstand auf nur noch drei Posten

26.02.2024 | Stand 27.02.2024, 15:45 Uhr

Dreesen und Diederich - Jan-Christian Dreesen (M) und Michael Diederich (r) werden gemeinsam mit Max Eberl den verkleinerten FCB-Vorstand bilden. - Foto: Karl-Josef Hildenbrand/dpa

Neben der Berufung von Max Eberl hat der FC Bayern eine weitere Neuerung für den Vorstand beschlossen. Künftig haben dort nur noch drei Männer das Sagen.

Der FC Bayern München verkleinert nach dieser Saison seinen Vorstand. Wie der deutsche Fußball-Rekordmeister mitteilte, wird es vom Sommer an nur noch drei Posten in dem Führungsgremium geben.

Neben dem Vorstandsvorsitzenden Jan-Christian Dreesen bilden dann Michael Diederich als dessen Stellvertreter und Verantwortlicher für Finanzen und Vertrieb sowie Max Eberl als neuer Sportvorstand den Führungskreis der FC Bayern AG. Der bisherige Marketing-Vorstand Andreas Jung verlässt den Verein zum 30. Juni auf eigenen Wunsch.

„Mit dem neuen Organisationsaufbau, den wir im Aufsichtsrat für unseren Vorstand beschlossen haben, werden wir schlanke und effiziente Strukturen schaffen, die kurze Abstimmungen und dynamische Entscheidungen ermöglichen“, sagte Bayern-Präsident und Aufsichtsratschef Herbert Hainer. „Uns beim FC Bayern ist es wichtig, immer handlungsschnell sein zu können.“

© dpa-infocom, dpa:240226-99-133391/2