EM-Auslosung
Kanzler Scholz gespannt auf deutsche EM-Gegner

02.12.2023 | Stand 02.12.2023, 18:50 Uhr

Bundeskanzler Olaf Scholz (M) - Kanzler Olaf Scholz (M) sprach bei der Heim-EM 2024 von einem „Heimspiel für Europa“, - Foto: Michael Kappeler/dpa

Am Samstagabend wird in Hamburg die Vorrunde für die Heim-EM ausgelost. Auch der Bundeskanzler schaut hin - auch, wenn er nicht vor Ort ist.

Bundeskanzler Olaf Scholz verfolgt die Auslosung der Gruppenphase für die Heim-EM am Samstagabend in „mit großer Neugier“. Er sei „gespannt, welche Teams in der Gruppenphase aufeinandertreffen und gegen wen unsere Nationalmannschaft antreten wird“, sagte Scholz (SPD) einer Pressemitteilung zufolge. Bei der Fußball-Gala am Abend (18.00 Uhr/ZDF, RTL und MagentaTV) zählen Innenministerin Nancy Faeser sowie Jugendministerin Lisa Paus zu den Gästen in der Hamburger Elbphilharmonie.

Scholz bekräftigte die Vorfreude der Bundesregierung auf das Heim-Turnier. „Wenn sich alle Fans bei uns daheim fühlen, egal, woher sie kommen, egal, wen sie lieben und woran sie glauben, dann wird ein Turnier zum Heimspiel für Europa“, sagte der Kanzler. Der Fußball zeige: „Unterschiede sind zweitrangig, wenn man gemeinsam ein Ziel verfolgt.“

© dpa-infocom, dpa:231202-99-155853/2