Premier League
Liverpool holt Pflichtsieg in Sheffield - City patzt erneut

06.12.2023 | Stand 09.12.2023, 16:04 Uhr

Sheffield United - FC Liverpool - Liverpool bleibt durch den Sieg bei Sheffield United an Arsenal dran. - Foto: Danny Lawson/PA Wire/dpa

Im Titelkampf der Premier League gelingt dem FC Liverpool ein Pflichtsieg bei Schlusslicht Sheffield, der durch den nächsten Patzer von Meister Manchester City an zusätzlichem Wert gewinnt.

Der FC Liverpool hat sich in der Premier League einen Pflichtsieg bei Schlusslicht Sheffield United erarbeitet und den Kontakt zu Tabellenführer FC Arsenal gehalten.

Die Mannschaft von Trainer Jürgen Klopp konnte aber erst nach dem Treffer durch Dominik Szoboszlai in der Nachspielzeit (90.+4 Minute) zum 2:0 (1:0)-Endstand aufatmen. An Wert gewann der Erfolg durch das Resultat im Spitzenspiel des Tages: Manchester City konnte auch im vierten Premier-League-Spiel in Serie nicht gewinnen und unterlag Aston Villa durch ein Tor des früheren Leverkuseners Leon Bailey (74.) mit 0:1.

In der Tabelle hat Liverpool nach 15 Spielen zwei Zähler Rückstand auf Arsenal (36 Punkte). Aston Villa zog durch den Erfolg an Titelverteidiger City vorbei und ist Dritter (32), das Team von Trainer Pep Guardiola kommt auf 30 Zähler. Tottenham Hotspur und Manchester United sind mit 27 Zählern dahinter. United setzte sich mit 2:1 gegen den FC Chelsea durch.

Das lange Zeit einzige Tor für Liverpool hatte Kapitän Virgil van Djik per Kopf nach einer Ecke (37.) erzielt. Ohne den am Knie verletzten Ex-Bundesligaprofi Joel Matip vergaben die Gäste die anderen Gelegenheiten auf ein zweites Tor. Sheffield ging im ersten Spiel unter Trainer-Rückkehrer Chris Wilder leer aus.

Pascal Groß trifft für Brighton

Nationalspieler Pascal Groß ermöglichte mit seinem Treffer unterdessen das Comeback von Brighton & Hove Albion gegen den FC Brentord. Der Mittelfeldspieler traf in der 31. Minute zum Ausgleich, Jack Hinshelwood markierte den Siegtreffer zum 2:1 (52.). Bryan Mbeumo (27./Elfmeter) hatte die Gäste in Führung gebracht.

Eine klare Sache war das 5:0 des FC Fulham gegen Nottingham Forest. Das Team um den deutschen Keeper Bernd Leno jubelte über Doppelpacks von Raul Jimenez (34./54.) und Alex Iwobi (30./73.) sowie den Treffer von Tom Cairney (86.).

© dpa-infocom, dpa:231206-99-206915/3