Champions League
Newcastle-Fan in Mailand niedergestochen

19.09.2023 | Stand 03.10.2023, 7:55 Uhr

Newcastle-Fans - Fans von Newcastle United drängen sich am Kanal Naviglio Grande vor dem Spiel gegen den AC Mailand. - Foto: Luca Bruno/AP/dpa

Ein Fan des englischen Fußballclubs Newcastle United ist in der Nacht zu Dienstag in Mailand niedergestochen worden.

Am Abend vor dem Champions-League-Duell zwischen dem Premier-League-Verein und AC Mailand sei der 58-jährige Mann von einer Gruppe von sieben bis acht Männern angegriffen worden und habe eine Stichwunde am Rücken und zwei am Arm erlitten, wie mehrere italienische Medien übereinstimmend berichteten.

Der Mann wurde nach dem Vorfall ins Krankenhaus gebracht. Sein Zustand sei stabil, hieß es weiter. Der 58-Jährige war nach Medienberichten mit einem Freund in Mailand unterwegs, als die Gruppe ihn attackiert hatte. Der Vorfall geschah gegen Mitternacht in dem beliebten Ausgehviertel Navigli der norditalienischen Metropole. Die Familie des verletzten Mannes wolle noch am Abend zu ihm nach Mailand kommen, berichtete Sky Sport Italia.

Die Hintergründe der Tat sind noch unklar. Eine Spezialeinheit der italienischen Polizei hat indes Ermittlungen aufgenommen. Es ist bislang nicht bekannt, ob es vor dem Vorfall eine Auseinandersetzung zwischen den Männern gab und ob die Tat möglicherweise mit dem am Abend stattfindenden Champions-League-Spiel zusammenhängt. Am Dienstagabend sollten Newcastle United und AC Mailand am ersten Spieltag in der Gruppenphase aufeinandertreffen.

© dpa-infocom, dpa:230919-99-253558/3