MyMz

Diese Jahrestage stehen 2020 an

10 Jahre Lenas Sieg beim ESC und 40 Jahre Videotext: Ein kleiner Überblick über Gedenktage und Jubiläen im kommenden Jahr.
Von Gregor Tholl, dpa

Der Fernsehmoderator Stefan Raab und Lena, die Deutschland repräsentieren, treten vor dem Beginn des großen Finales des Eurovision Song Contest am 14. Mai 2011 in Düsseldorf auf. 25 Kandidaten kämpfen um die Trophäe des 56. Eurovision Song Contest. Foto: Joerg Carstensen dpa/lnw
Der Fernsehmoderator Stefan Raab und Lena, die Deutschland repräsentieren, treten vor dem Beginn des großen Finales des Eurovision Song Contest am 14. Mai 2011 in Düsseldorf auf. 25 Kandidaten kämpfen um die Trophäe des 56. Eurovision Song Contest. Foto: Joerg Carstensen dpa/lnw

Berlin.Mit dem neuen Jahr beginnen die 20er Jahre des 21. Jahrhunderts. Ob die auch golden werden, wie es so oft beschönigend von den 1920er Jahren heißt, weiß noch niemand. Erstmal heißt es, gut ins neue Jahr zu kommen. Und dabei vielleicht schon einmal daran zu denken, was so alles anliegt.

Loveparade, Expo und Reichstagsverhüllung

Zehn Jahre ist es 2020 schon her, dass die Sängerin Lena Meyer-Landrut mit dem Song „Satellite“ für Deutschland den Eurovision Song Contest gewann - 28 Jahre nach Nicole. Vor zehn Jahren geschah außerdem die Loveparade-Katastrophe von Duisburg.

Zehn Jahre tot ist im August der mit 49 Jahren gestorbene Künstler und Aktivist Christoph Schlingensief. 15 Jahre her ist der tödliche Hurrikan „Katrina“ in den US-Südstaaten.

Am vorletzten Tag der Reichstagsverhüllung blickt der Verpackungskünstler CHRISTO am Mittwoch mittag gut gelaunt vom Balkon seines Büros auf sein Werk. Bisher wurde das Parlamentsbebäude in seiner Eigenschaft als Christo-Kunstwerk von rund vier Millionen Besuchern bewundert. Foto: Peter Kneffel
Am vorletzten Tag der Reichstagsverhüllung blickt der Verpackungskünstler CHRISTO am Mittwoch mittag gut gelaunt vom Balkon seines Büros auf sein Werk. Bisher wurde das Parlamentsbebäude in seiner Eigenschaft als Christo-Kunstwerk von rund vier Millionen Besuchern bewundert. Foto: Peter Kneffel

Schon 20 Jahre her ist im nächsten Jahr die Expo in Hannover, die Einweihung der ersten deutschen „Babyklappe“ in Hamburg, der Concorde-Absturz bei Paris und der Tod des bekannten Künstlers Hundertwasser. Vor 20 Jahren beim Wechsel ins Jahr 2000 blieb außerdem das damals befürchtete Computer-Superchaos aus, das Jahr-2000-Problem, auch als Millennium-Bug oder Y2K-Bug bezeichnet.

25 Jahre gibt es im kommenden Jahr das Online-Auktionshaus Ebay und das digitale Audiodateiverfahren „mp3“. Im Juni 1995 vollendete Christo zudem seine Reichstagsverhüllung in Berlin. Außerdem starben vor 25 Jahren die Krimiautorin Patricia Highsmith („Der talentierte Mr. Ripley“) und der Kinderbuchautor Michael Ende („Die unendliche Geschichte“, „Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer“).

Videotext, Apollo 13 und die Antibabypille

30 Jahre alt wird am 3. Oktober das wiedervereinte Deutschland. Im Sommer zuvor war auf dem Potsdamer Platz in Berlin mit der Rockoper „The Wall“ von Pink Floyd eines der größten Spektakel in der Geschichte der Rockmusik über die Bühne gegangen.

Foto: Sven Hoppe/dpa
Foto: Sven Hoppe/dpa

Vor 40 Jahren starb der Meisterregisseur Alfred Hitchcock („Psycho“, „Die Vögel“). Außerdem startete der Videotext in Deutschland, in der Bundesrepublik wurde erstmals seit 1949 wieder die Sommerzeit eingeführt, in der Schweiz der 16,3 Kilometer lange Straßentunnel durch den Sankt Gotthard in Betrieb genommen und der Südtiroler Reinhold Messner bestieg als erster Mensch im Alleingang und ohne Sauerstoffgerät den Mount Everest (Höhe 8848 m).

Vor 50 Jahren starb Musiklegende Janis Joplin, außerdem sorgte die manövrierunfähig gewordene Weltraumkapsel „Apollo 13“ für Aufregung, landete aber nach spektakulärem Rettungsmanöver wieder auf der Erde.

Foto: dpa/dpa
Foto: dpa/dpa

Vor 60 Jahren eröffnete das erste Autokino Deutschlands im hessischen Gravenbruch (heute ein Stadtteil von Neu-Isenburg bei Frankfurt). In den USA kam die erste Antibabypille auf den Markt. Ihre Einführung revolutionierte die Empfängnisverhütung und löste in der westlichen Welt einen drastischen Geburtenrückgang aus.

Vor 70 Jahren gelang die erste erfolgreiche Nierentransplantation in Chicago unter der Leitung des Chirurgen Richard H. Lawler, und in Ost-Berlin wurden trotz heftiger Proteste aus Ost und West die Sprengungsarbeiten am Berliner Stadtschloss begonnen.

Gloria Fürstin von Thurn und Taxis wird 60

Runde Geburtstage stehen im Jahr 2020 eine Menge an: So zum Beispiel der 50. bei Topmodel Claudia Schiffer, Schauspielerin Anna Loos, der US-First-Lady Melania Trump, Hollywoodstar Matt Damon, Comedian Bernhard Hoëcker, Tänzer Detlef Soost und Schauspieler Ethan Hawke.

Foto: Sven Hoppe/dpa
Foto: Sven Hoppe/dpa

Der 60. Geburtstag ist es bei Schlagersänger und Moderator Andy Borg, Model und TV-Promi Maren Gilzer, Gloria Fürstin von Thurn und Taxis, dem japanischen Kaiser Naruhito, der Oscar-Preisträgerin Julianne Moore und Kabarettist Dieter Nuhr.

Der 65. Ehrentag steht im Kalender von den ZDF-Nachrichtenmoderatoren Petra Gerster und Claus Kleber, ebenso bei Microsoft-Mitbegründer Bill Gates, Regisseur Roland Emmerich, Musikproduzent Ralph Siegel und den Schauspielerinnen Mariele Millowitsch und Whoopi Goldberg.

Thomas Gottschalk wird 70

Die 70 ist es bei der Queen-Tochter und britischen Prinzessin Anne, bei den TV-Entertainern Thomas Gottschalk und Hugo Egon Balder, Schauspieler Walter Plathe und den Sängerinnen Annette Humpe und Paola.

75 werden zum Beispiel Jürgen Drews und Bette Midler. Die 80 steht an bei der dänischen Königin Margrethe II., den TV-Legenden Carolin Reiber und Max Schautzer, Sänger Cliff Richard, Altkommunarde Rainer Langhans und der US-Sängerin Dionne Warwick.

Showmaster Thomas Gottschalk moderiert „Wetten, dass..?“. Gottschalk, dessen 70. Geburtstag 2020 ansteht, soll am 07. November 2020 ein einmaliges „Wetten, dass..?“-Revival im ZDF moderieren. Foto: Martin Schutt/zb/dpa
Showmaster Thomas Gottschalk moderiert „Wetten, dass..?“. Gottschalk, dessen 70. Geburtstag 2020 ansteht, soll am 07. November 2020 ein einmaliges „Wetten, dass..?“-Revival im ZDF moderieren. Foto: Martin Schutt/zb/dpa

Der 85. Geburtstag steht an bei Filmemacher Woody Allen, dem Schauspieler Horst Janson und den Filmlegenden Alain Delon und Julie Andrews.

Wenn sie noch leben würden, würden im nächsten Jahr der Schauspieler River Phoenix 50, der Musiker Rio Reiser 70, der Regisseur Rainer Werner Fassbinder 75, 68er-Vorkämpfer Rudi Dutschke, Beatle John Lennon, Modeschöpfer Rudolph Moshammer und Choreografin Pina Bausch 80, der erste Mann auf dem Mond, Neil Armstrong, 90 und der Literaturkritiker Marcel Reich-Ranicki 100.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht