mz_logo

Panorama
Montag, 18. Juni 2018 26° 2

Tiere

Erster öffentlicher Auftritt für Löwen-Drillinge

Mitte April wurden sie geboren, jetzt erkundeten die drei kleinen Löwen unter den Augen zahlreicher Tierfreunde ein wenig die Welt da draußen.

Die putzigen Löwen-Drillinge haben noch kleinen Namen. Foto: Boris Roessler
Die putzigen Löwen-Drillinge haben noch kleinen Namen. Foto: Boris Roessler

Frankfurt.Auf so viel geballte Knuffigkeit mussten Frankfurter Zoobesucher lange warten, doch jetzt hatten die Mitte April geborenen Löwen-Drillinge ihren ersten öffentlichen Auftritt.

„Das ist ein großer Zuchterfolg und ein Highlight für den Zoo“, sagte Kulturdezernentin Ina Hartwig (SPD) über den ersten Löwen-Nachwuchs seit 15 Jahren. Zoo-Direktor Miguel Casares lobte am Mittwoch die Mutterqualitäten der sechsjährigen Zarina im Umgang mit ihrem ersten Wurf: „Sie macht das ganz prima.“

Während die Kleinen ihren ersten Auftritt mit neugierigen Blicken auf tapsigen Pfoten absolvierten, zeigte sich Zarina als wahre Löwenmutter: Fauchend verteidigte sie die Jungtiere gegen zu viel Neugier und lotste sie schließlich entschlossen zurück zur Wurfbox, wo sie nur noch dank einer Kameraübertragung zu sehen sind und ein bisschen Ruhe haben.

Vater Kumar ist vorläufig noch von der Familie getrennt, kann seine Gefährtin und die Jungen aber durch Glasscheibe und Sichtgitter im Blick behalten. „Wir werden die Tiere erst zusammenbringen, wenn Zarina deutlich macht, dass sie Kumar duldet“, betonte Casares.

Das Interesse des Löwen sei jedenfalls groß: „Seit der Geburt der Jungen hält er sich in der Nähe auf und ist kaum auf der Außenanlage“, erzählte Revierpflegerin Anni Fuchs. „Er ist sehr interessiert an den Jungen.“

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht