mz_logo

Panorama
Dienstag, 17. Juli 2018 30° 6

Tiere

Faultier-Nachwuchs in Hellabrunn

Maya und Heinz haben ein Junges bekommen. Das Geschlecht und der Name des Kleinen/der Kleinen stehen noch nicht fest.

Das junge Faultier hängt im Tierpark Hellabrunn im Fell seiner Mutter. Foto: Michael Matziol/Tierpark Hellabrunn
Das junge Faultier hängt im Tierpark Hellabrunn im Fell seiner Mutter. Foto: Michael Matziol/Tierpark Hellabrunn

München.Nachwuchs bei Familie Faultier: Im Tierpark Hellabrunn in München hat das Faultier-Pärchen Maya und Heinz ein Junges bekommen. Das inzwischen fünf Wochen alte Tier verbringt die meiste Zeit schlafend auf dem Bauch seiner Mutter.

Die Faultiere leben im Nashorn-Haus und hängen dort hoch im Baum in den Ästen. Mit ein wenig Glück können Besucher das Kleine sehen. Einen Namen hat das Jungtier noch nicht, da sein Geschlecht noch nicht feststeht. Kindererziehung ist bei Faultieren zwar Aufgabe der Mutter, jedoch muss der Vater nicht vom Nachwuchs getrennt werden.

Die ursprünglich in Mittel- und Südamerika heimischen Tiere schlafen den Angaben zufolge zwischen 15 und 20 Stunden am Tag. Bei einer Lebenserwartung von rund 40 Jahren verschlafen sie so knapp 34 Jahre ihres Lebens. Faultiere sind Energiesparer und bewegen sich aufgrund des geringen Nährwerts ihrer Nahrung nur sehr langsam und sehr wenig.

Mehr aus aller Welt lesen Sie hier.

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht