MyMz

Hashtag sorgt für Stille auf Instagram

Am Dienstag erschienen dort viele dunkle Kacheln. Die Aktion mit dem #blackouttuesday hat einen ernsten Hintergrund.
von Heike Haala

View this post on Instagram

#blackouttuesday⚫️✊✊✊✊✊

A post shared by Rolling Rat Pack Regensburg (@rolling_rat_pack) on

Regensburg.Der Dienstag steht in den sozialen Medien im Zeichen der Solidaritätsaktion #blackouttuesday. Viele Nutzer posten eine schwarze Kachel auf ihrem Instagram-Kanal und bringen auf diese Weise zum Ausdruck, dass sie der Tod von George Floyd während eines brutalen Polizeieinsatzes, die daraus resultierenden Proteste und Rassismus umtreiben. Mit dem Verzicht auf Selfies, Werbung oder andere bunte Bilder an dieser Stelle soll ein Zeichen gesetzt werden. Der Gedanke dahinter: Auf diese Weise soll Ruhe in die Newsfeeds der Nutzer gebracht werden.

View this post on Instagram

#blacklivesmatter #stopracism

A post shared by Gato-m (@gatom.artist) on

Der Aktion haben sich bereits international bekannte Stars wie Rihanna oder Samuel L. Jackson angeschlossen, Promis aus Deutschland wie Ronja von Rönne, Mario Götze oder Palina Rojinski und auch Menschen aus der Region Regensburg wie die Roller-Derby-Damen vom Rolling Rat Pack, der Künstler Gato M oder Uli Grötsch, Generalsekretär der Bayern-SPD und MdB.

View this post on Instagram

#blackouttuesday

A post shared by Palina Rojinski (@palinski) on

Die wichtigsten Informationen direkt auf das Mobilgerät: Mit MZ und ihrem Messenger bleiben Sie stets auf dem Laufenden.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht