mz_logo

Panorama
Sonntag, 22. Juli 2018 28° 8

Schlossfestspiele

Schlossfestspiele: Das Programm

Auf Schloss Thurn und Taxis in Regensburg sind im Sommer wieder Stars und Ausnahmetalente zu Gast. Informieren Sie sich hier.
Von Anna-Leandra Fischer

Im vergangenen Jahr waren Jose Carreras und Elena Stikhina zu Gast bei den Schlossfestspielen. Dieses Jahr kommen andere hochkarätige Musiker nach Regensburg. Foto: Uwe Moosburger
Im vergangenen Jahr waren Jose Carreras und Elena Stikhina zu Gast bei den Schlossfestspielen. Dieses Jahr kommen andere hochkarätige Musiker nach Regensburg. Foto: Uwe Moosburger

Regensburg.Bei insgesamt elf Auftritten von zehn verschiedenen Künstlern oder Künstlergruppen werden alle Stilrichtungen bedient. Das Repertoire reicht vom Operngesang bis hin zu Rockmusik. Von Freitag, den 13. Juli bis Sonntag, den 22. Juli gibt es jeden Abend einen Programmpunkt.

Oper „Tosca“: Puccinis Meisterwerk

Bereits 2010 eröffnete das Nationaltheater Brünn die Schlossfestspiele mit einer Oper von Giuseppe Verdi. Damals war es „Nabucco“. Foto: Armin Weigel dpa/lby
Bereits 2010 eröffnete das Nationaltheater Brünn die Schlossfestspiele mit einer Oper von Giuseppe Verdi. Damals war es „Nabucco“. Foto: Armin Weigel dpa/lby

Mit gleich zwei Aufführungen eröffnet das Nationaltheater Brünn, das angesehene Opernhaus aus Tschechien die Festspiele. Freiheitskämpfer des französischen Untergrunds aus dem 18. Jahrhundert spielen die Hauptrolle der Oper. Die Uraufführung von Giacomo Puccinis Klassiker war im Jahr 1900 – und verschwand danach nie ganz von der Bühne der großen Schauspielhäuser. Am Freitag, den 13. Juli und am Samstag, den 14. Juli (jeweils um 20.30 Uhr) ist die spannende Tragikkomödie in Regensburg zu sehen.

Andrew Lloyd Webbers „Evita“

Musical-Papst Andrew Lloyd Webber hat das Musical „Evita“ in den 70er Jahren geschrieben und komponiert. In Regensburg wird es von der Oper Bonn aufgeführt. Foto: Evan Agostini/Invision/AP/dpa
Musical-Papst Andrew Lloyd Webber hat das Musical „Evita“ in den 70er Jahren geschrieben und komponiert. In Regensburg wird es von der Oper Bonn aufgeführt. Foto: Evan Agostini/Invision/AP/dpa

Das Musical erzählt vom Leben Evita Peróns, der Gattin des in den 50er Jahren regierenden argentinischen Diktators Juan Perón. Die Inszenierung fördert ihre vielen Gesichter zutage: Luxus-Starlet, skrupellose First Lady und soziale Wohltäterin. Andrew Lloyd Webber erzählt die Geschichte einer Frau, die von vielen geliebt und von vielen gehasst wurde. Zu sehen gibt es die von der Oper Bonn adaptierte Aufführung am Sonntag, den 15. Juli um 20.30 Uhr.

Anastacia: Rockröhre aus den USA

Anastacia veröffentlichte ihr erstes Album „Not that Kid“ im Jahr 2000. Foto: Peter Svenson
Anastacia veröffentlichte ihr erstes Album „Not that Kid“ im Jahr 2000. Foto: Peter Svenson

Mit einem Orchester im Rücken singt Anastacia eine bunt gemischte Zusammenstellung aus ihrer mittlerweile 40-jährigen Sängerkarriere. Nach Krebsdiagnosen in den Jahren 2003 uns 2013 steht sie wieder lebensfroh auf den Bühne. Auf dem Schloss performt sie am Montag, den 16. Juli um 20.30 Uhr.

Andrej Hermlin mit Swing Dance Orchestra

Andrej Hermelin und das Swing Orchester war bereits 2014 bei den Thurn und Taxis Schlossfestspielen zu Gast. Foto: altrofoto.de
Andrej Hermelin und das Swing Orchester war bereits 2014 bei den Thurn und Taxis Schlossfestspielen zu Gast. Foto: altrofoto.de

Die erfolgreiche Swing Big Band unter der Leitung von Andrej Hermlin tourt seit Jahren durch die angesehendsten deutschen Konzerthäuser. Seit kurzem bilden Ann Sophie (2015 für Deutschland beim Eurovision Songcontest) und Hermlins 19-jähriger Sohn David die Shooting-Stars. Klassikers des Swing wie „Sing, sing, sing“ spielt die Band am Dienstag, den 17. Juli um 20.30 Uhr.

Bryan Ferry mit Hits aus der Zeit von „Roxy Music“

Der britische Sänger Bryan Ferry wurde in den 70er Jahren mit seiner Band „Roxy Music“ bekannt. Foto: Cyril Zingaro/KEYSTONE/dpa
Der britische Sänger Bryan Ferry wurde in den 70er Jahren mit seiner Band „Roxy Music“ bekannt. Foto: Cyril Zingaro/KEYSTONE/dpa

Bryan Ferry ist mittlerweile schon 72 Jahre alt. Als altes Eisen lässt er sich aber noch nicht abstempeln, wenn er zu Hits aus seiner Band-Zeit mit „Roxy Music“ singt. In den 70er Jahren sang er die Hits „Slave to love“ oder „Don‘t stop the Dance“ – am Mittwoch, den 18. Juli um 20.30 Uhr bringt er die Songs auf die Bühne im Schloss.

God save the Queen: Queen Rivival Band

Brian May, Mitglied der Band Queen, wäre sicher begeistert von der Queen Revival Band. Foto: Facundo Arrizabalaga/epa
Brian May, Mitglied der Band Queen, wäre sicher begeistert von der Queen Revival Band. Foto: Facundo Arrizabalaga/epa

Die Queen Rivival Band lässt die Klassiker der Rockgeschichte wieder auferleben. Kostüme, Requisiten und die effektreiche Lichtshow sollen dabei so nah wie möglich an das Vorbild Queen heranreichen. Am Donnerstag, den 19. Juli um 20.30 Uhr können Zuschauer mit Hits wie „Radio Gaga“ oder „We are the Champions“ 20 Jahre in der Zeit zurückspringen.

Jamie Cullum: Multiinstrumentalist aus England

Im Jahr 2014 veröffentlichte Jamie Cullum sein letztes Album „Interlude“. Foto: Etienne McVirn
Im Jahr 2014 veröffentlichte Jamie Cullum sein letztes Album „Interlude“. Foto: Etienne McVirn

Jamie Cullum ist ein britischer Musiker, der von vielen Genres beeinflusst wird. Mit seinen Songs vermischt er Jazz, Rock, Pop und Soul. Mit seinen Songs „Don‘t stop the Music“ oder „Everlasting Love“ konnte er schon Millionen von Menschen erreichen. Im Schloss Thurn und Taxis spielt der Sänger am Freitag, den 20. Juli um 20.30 Uhr.

Charles Aznavour hat abgesagt

Der armenisch-französische Sänger Charles Aznavour wird oft als „Meister des Chansons“ betitelt. Foto: Herbert P. Oczeret/APA/dpa
Der armenisch-französische Sänger Charles Aznavour wird oft als „Meister des Chansons“ betitelt. Foto: Herbert P. Oczeret/APA/dpa

Charles Aznavour ist der Großmeister des französischen Chansons und sollte am 21. Juli bei den Schlossfestspielen auftreten. Doch der Musiker musste sein Konzert absagen.

Das Musical für Kinder: Emil und die Detektive

Die Kinderbande hindert Grundeis an der Flucht (v.l.n.r. Iljá Pletner, Aciel Martinez Pól, Mathieu Pelletier, Nina Lorck-Schierning, Folke Paulsen, Olivia Meyer Montero). Foto: Jörg Metzner/Atze-Musiktheater
Die Kinderbande hindert Grundeis an der Flucht (v.l.n.r. Iljá Pletner, Aciel Martinez Pól, Mathieu Pelletier, Nina Lorck-Schierning, Folke Paulsen, Olivia Meyer Montero). Foto: Jörg Metzner/Atze-Musiktheater

Auch für die kleinen Gäste gibt es dieses Jahr eine Vorstellung. Erich Kästners Kinderbuch-Klassiker wird vom ATZE-Musiktheater aus Berlin inszeniert. Für die Darstellung hat die Gruppe 2017 sogar den „Ikarus-Preis“ gewonnen. Emil Tischbein, seine Cousine Pony Hütchen und Gustav mit der Hupe klären ihren Fall am Sonntag, den 22. Juli um 10.30 Uhr. Karten sind ab 18 Euro (Erwachsene 25 Euro) erhältlich.

Diana Damrau und Nicolas Testé singen Giuseppe Verdi

Diana Damrau ist eine weltweit bekannte Sopranistin. Foto: Joan Castro/Castell De Peralada Festival
Diana Damrau ist eine weltweit bekannte Sopranistin. Foto: Joan Castro/Castell De Peralada Festival

Diana Kamrau ist deutsche Sopranistin und wird international als Star der klassischen Musik gefeiert. Zusammen mit ihrem französischen Duettpartner Nicolas Testé singt sie Arien aus Giuseppe Verdis bekanntesten Opernklassikern. Das Hofer Symphonieorchester begleitet die Gala „Verdissimo“ am Sonntag, den 22. Juli. Der Beginn ist um 20.30 Uhr.

Alle Nachrichten rund um die Schlossfestspiele können Sie hier nachlesen.

Letztes Jahr hat unser Medienhaus die einzelnen Tage im Video festgehalten. Hier bekommen Sie einen Überblick über die Auftritte 2017.

Weitere Informationen zu den Kartenpreisen bekommen Sie auf der Webseite der Schlossfestspiele.

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht