mz_logo

Panorama
Samstag, 18. August 2018 31° 3

Literatur

Schriftsteller Dieter Lattmann gestorben

Der Schriftsteller Dieter Lattmann ist im Alter von 92 Jahren gestorben. Dies teilte der Verband deutscher Schriftstellerinnen und Schriftsteller (VS) am Donnerstag in Berlin mit.

Der Autor Dieter Lattmann im Jahr 2011. Lattmann war maßgeblich an der Einführung der Künstlersozialversicherung beteiligt. Foto: Tobias Hase
Der Autor Dieter Lattmann im Jahr 2011. Lattmann war maßgeblich an der Einführung der Künstlersozialversicherung beteiligt. Foto: Tobias Hase

Berlin.„Mit Dieter Lattmann verlieren wir eine große Persönlichkeit, die die bundesrepublikanische Zeitgeschichte mit geprägt hat“, erklärte die VS-Vorsitzende Eva Leipprand. Lattmann lebte zuletzt in einem Altenheim in München, wo er am 17. April auch starb, wie ein Freund der Familie der Deutschen Presse-Agentur sagte.

Der Schriftsteller und Kulturpolitiker gilt als Vater der Künstlersozialversicherung. In den späten sechziger Jahren führte er die Schriftsteller in einem Gesamtverband zusammen, als Gründungsvorsitzender des VS versuchte er, deren Anliegen in die Politik einzubringen. Lattmann selbst war auch parteipolitisch aktiv, von 1972 bis 1980 war er SPD-Bundestagsabgeordneter. Neben der Novellierung des Urheberrechts steht sein Name vor allem für das 1981 beschlossene Künstlersozialversicherungsgesetz.

Sein politisches Interesse und Engagement spiegelt sich auch in seinem literarischen Werk. Stellvertretend dafür stehen unter anderem „Die Einsamkeit des Politikers“ und „Jonas vor Potsdam“.

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht