mz_logo

Panorama
Donnerstag, 24. Mai 2018 23° 8

Live-Übertragung

So können Sie die royale Hochzeit sehen

Harry und Meghan heiraten am Samstag vor einem TV-Millionenpublikum. Ein Überblick über den Ablauf und die Sendezeiten.
Von Anna-Leandra Fischer

Am Samstag geben sich Prinz Harry und Meghan das Ja-Wort. Foto: Anwar Hussein/Getty Images/National Geographic/obs |

Windsor.An diesem Samstag, den 19. Mai geben sich Prinz Harry und Meghan Markle das Ja-Wort. Die ehemalige US-amerikanische Schauspielerin ist unter anderem aus ihrer Hauptrolle in der Anwalts-Serie „Suits“ bekannt und hat für den Prinzen ihren Job vor der Kamera aufgegeben. Kennengelernt haben sich die beiden 2016, die Verlobung wurde 2017 bekannt gegeben, 2018 folgt nun die Hochzeit.

Sie sind am Vormittag der Hochzeit unterwegs? Wir begleiten das Event im NewsBlog.

Wer darf vor Ort mit dabei sein?

Stattfinden wird die Hochzeit auf Schloss Windsor, einer königlichen Residenz des Königshauses, die rund 30 Kilometer von London entfernt liegt. Dort hat sich bereits Prinz Charles, der Vater von Harry, im Jahr 2005 mit seiner zweiten Frau Camilla vermählt. Zur Hochzeitsmesse in der St. George’s Hall auf Windsor sind nur etwa 600 Menschen eingeladen. Weitere 2640 geladene Menschen von Wohltätigkeitsorganisationen oder mit besonderen Leistungen dürfen auf das Gelände des Schloss Windsor und von dort die Ankunft des Paares mitverfolgen. Beim abendlichen Empfang sind noch einmal weniger Menschen anwesend: nur etwa 200. Dann ist auch kein Fernsehteam mehr dabei.

Was passiert wann?

Die Vorbereitungen auf die royale Hochzeit in Windsor laufen auf Hochtouren. Foto: Steve Parsons/PA Wire/dpa

Die Trauung soll am Samstag um 12 Uhr Ortszeit (also 13 Uhr deutscher Zeit) beginnen und ungefähr eine Stunde dauern. Davor wird von 9.30 bis 11 Uhr Ortszeit (deutsche Zeit: 10.30 bis 12 Uhr) das Eintreffen der geladenen Gäste erwartet. Im Anschluss an die Zeremonie wird das frisch vermählte Ehepaar in einer Kutsche durch Windsor fahren und sich dem britischen Volk und allen Royal-Fans zeigen. Hunderttausende Fans werden in Windsor auf den Straßen und in London erwartet, um das Event über Public Viewing mitzuverfolgen. Wer nicht live vor Ort mit dabei sein kann, hat aber auch die Möglichkeit, sich die Feierlichkeiten im Fernsehen anzusehen.

Die Übertragung im Fernsehen

Tagsüber laufen die Übertragungen auf Hochtouren. Alleine im deutschen Fernsehen wird die Trauung live auf drei Programmen (ZDF, RTL und n-tv) gezeigt. Das ZDF hat die Übertragung mit „Harry & Meghan – die Traumhochzeit“ überschrieben und zeigt das Geschehen von 11 bis 14.55 Uhr deutscher Zeit. Die Königshaus-Expertin Julia Melchior, der Royal-Moderator Norbert Lehmann und die London-Korrespondentin Diana Zimmermann kommentieren die Hochzeit aus dem deutschen Studio.

Prinz George und Prinzessin Charlotte, Kinder von William und Kate sind Blumenkinder bei der royalen Hochzeit. Foto: Kirsty Wigglesworth/AP/dpa

RTL hängt an die Übertragung noch eine halbe Stunde dran: Dort können Fans der Royals die Hochzeit von 11 bis 15.30 Uhr live verfolgen. Moderieren werden hier Frauke Ludowig und der Designer Guido Maria Kretschmar. Auch bei n-tv läuft das Großereignis – allerdings nur von 12 bis 15 Uhr. Für den Sender berichten die Moderatoren Fabricia Josten und Carsten Lueb live aus London, im deutschen Studio ordnen Society-Expertin Jennifer Knäble und England-Kenner Peter Littger das Geschehen ein.

Die ganze Welt wird die Hochzeit im Fernsehen verfolgen. Es werden mehrere Millionen Zuschauer erwartet – obwohl die Hochzeit beispielsweise in New York um 4 Uhr nachts beginnt, in Sydney erst um 21 Uhr. Der Samstag ist ein ungewöhnliches Datum für eine britische königliche Hochzeit, bisherige Termine lagen immer werktags. So heirateten William und Kate an einem Feiertag unter der Woche, Charles und Diana an einem Donnerstag. Ob die Überlegung, dass am Samstag mehr Publikum zuschauen würde, dabei eine Rolle gespielt hat, ist nicht bestätigt.

Die teuerste royale Hochzeit aller Zeiten?

Anlässlich der royalen Hochzeit werden Sonderbriefmarken mit dem offiziellen Verlobungsfoto von Prinz Harry und Meghan Markle herausgegeben. Foto: Alexi Lubomirski/Royal Mail/dpa

Bisher galt die Hochzeit von Prinz William und Kate als die teuerste Hochzeit der Königshäuser. Damals sollen die Kosten insgesamt bei 20 Millionen Pfund gelegen haben, einen großen Teil mussten die britischen Steuerzahler für de Sicherheitsmaßnahmen zahlen. Der große Tag von Prinz William und Meghan soll noch einmal teurer werden, weil das Terrorrisiko höher ist als 2011. Die britische Firma „Bridebook“ rechnete aus, dass die Ausgaben für das Fest 36 Millionen Euro sein könnten – genaue Zahlen gibt es aber nicht.

Erhalten Sie täglich die aktuellsten Nachrichten bequem via WhatsApp auf Ihr Smartphone. Alle Infos dazu finden Sie hier.

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht