mz_logo

Panorama
Donnerstag, 19. Juli 2018 30° 1

Auszeichnungen

„Three Billboards“ räumt bei SAG-Awards ab

Zum 24. Mal wurden die SAG-Awards in Hollywood verliehen. „Three Billboards Outside Ebbing, Missouri“ empfiehlt sich dabei als ganz heißer Oscar-Favorit.

  • Frances McDormand (4.v.l.) und das Ensemble von „Three Billboards Outside Ebbing, Missouri“ feiern den Triumph bei den SAG-Awards. Foto: Vince Bucci/Invision
  • Cool mit Brille und ein Dress von Alberta Feretti: Susan Sarandon bei den SAG-Awards. Foto: Kevin Sullivan/ZUMA Wire
  • Nach den Critics' Choice Awards und den Golden Globes gewinnt Nicole Kidman auch bei den SAG-Awards als beste Darstellerin in einem TV-Film oder Miniserie für „Big Little Lies“. Foto: Vince Bucci/Invision
  • Saoirse Ronan war für ihre Rolle in „Lady Bird“ als beste Darstellerin nominiert gewesen, musste sich aber Frances McDormand geschlagen geben. Foto: Richard Shotwell/Invision
  • Gary Oldman, Hauptdarsteller in „Darkest Hour“, räumt im Vorfeld der Oscar-Verleihung alle relevanten Preise ab - auch einen SAG-Award. Foto: Vince Bucci/Invision
  • Kate Hudson hat sich bei den SAG-Awards für ein Outfit von Valentino entschieden. Foto: Jordan Strauss/Invision
  • Morgan Freeman nimmt den Preis für sein Lebenswerk entgegen. Foto: Vince Bucci/Invision
  • Jetzt fehlt ihr nur noch der Oscar: Frances McDormand. Foto: Vince Bucci/Invision

Los Angeles.Die Tragikomödie „Three Billboards Outside Ebbing, Missouri“ ist der große Gewinner der diesjährigen Preise von Hollywoods Schauspielerverband SAG. Der Film gewann bei der Gala am Sonntagabend (Ortszeit) in Los Angeles den Preis für das beste Ensemble.

Außerdem konnte Frances McDormand (60) die Trophäe als beste Hauptdarstellerin und Sam Rockwell (49) die Auszeichnung als bester Nebendarsteller mit nach Hause nehmen.

In dem Film des irischen Regisseurs Martin McDonagh (47) spielt McDormand eine Mutter, die nach der Ermordung ihrer Tochter gegen die örtliche Polizei vorgeht. Der Film hatte Anfang Januar bereits vier Golden Globe-Auszeichnungen gewonnen und gilt damit nun als heißer Oscar-Favorit. Die Nominierungen für die Oscars werden am Dienstag bekannt gegeben.

Weitere SAG-Trophäen gewannen Gary Oldman für seine Hauptrolle als Winston Churchill in „Darkest Hour“ („Die Dunkelste Stunde“) und Allison Janney für ihre Nebenrolle in „I, Tonya“. In der Fernsehsparte gewannen vor allem die Serien „Big Little Lies“, „This Is Us“ und „Veep“. Die SAG-Awards wurden bereits zum 24. Mal verliehen.

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht