MyMz

Umfrage: So kommen die Lockerungen an

Nach dem Shutdown dürfen viele Geschäfte wieder öffnen. Wie die Deutschen mit den Lockerungen umgehen, zeigen Umfragen.

Ein Zettel mit der Aufschrift
Ein Zettel mit der Aufschrift "Liebe Kunden, bitte 1,5 Meter Abstand halten! Danke" hängt an der Eingangstür zu dem Modegeschäft. Unter Auflagen dürfen viele Geschäfte wieder öffnen. Foto: Christian Charisius/dpa

Regensburg.Nach wochenlangem Shutdown gab es in Deutschland die ersten Lockerungen der Corona-Auflagen. Geschäfte bis zu 800 Quadratmetern durften wieder öffnen. Bayern ging einen etwas anderen Weg. Hier durften zunächst Garten- und Baumärkte ihre Pforten öffnen. Am Montag folgen nun auch hierzulande Autohäuser, Fahrradhändler, Buchhandlungen und Geschäfte mit einer Verkaufsfläche von bis zu 800 Quadratmetern. Die Lockerungen der Corona-Maßnahmen sorgen in ganz Deutschland für viele Diskussionen. Die Ergebnisse deutschlandweiter Umfragen sind weniger eindeutig, als man vielleicht vermuten mag.

Lockerungen in der Corona-Krise

Eine deutliche Mehrheit der 1853 Befragten findet die beschlossenen Lockerungen „sehr gut“ oder „gut“. Aber einige fällen auch ein negatives Urteil.

Der Besuch von Geschäften

Fahrradhändler, Buchläden, Autohäuser und kleine Geschäfte locken ab nächster Woche wieder zu Shoppingtouren. Jedoch gaben viele Befragten an, dass sie diese Geschäfte wahrscheinlich trotzdem nicht besuchen werden.

Der Besuch von Restaurants

Noch ist nicht beschlossen, wann Restaurants, Bars und andere Gastronomiebetriebe wieder öffnen dürfen. Manche Gastronomen stampften deshalb innerhalb kürzester Zeit Lieferdienste aus dem Boden. Eine repräsentative Umfrage fragte danach, wie wohl sich die Menschen bei einem Restaurantbesuch im Mai fühlen würden.

Wirtschaft

Geschäfte suchen ihren Weg zurück

Einzelhändler in der Region Kelheim freuen sich, dass sie wieder öffnen dürfen. Auch wenn der Neustart nicht einfach ist.

Sportveranstaltungen

Ein weiteres hitzig diskutiertes Thema der letzten Tage sind die so genannten Geisterspiele: Sportveranstaltungen, die ohne Zuschauer auf den Tribünen stattfinden. Wegfallende Ticketeinnahmen bedeuten für so gut wie jeden Sportverein erhebliche Verluste. Dennoch ist ein Großteil der Befragten dafür, dass Spiele noch sehr lange ohne Publikum stattfinden sollten.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht