MyMz

Stilfragen

Was ziehe ich denn heute bloß an?

Von „Casual“ über „Come as you are“ bis „Black Tie“: Wir geben Tipps, zu welchem Anlass welches Outfit am besten passt.
Von Angela Sonntag

Die Moderatorin Jenna Depner zeigt, wie man zu einer Cocktailparty geht. Foto: dpa
Die Moderatorin Jenna Depner zeigt, wie man zu einer Cocktailparty geht. Foto: dpa

Regensburg.Frauen stehen vor ihrem bis oben gefüllten Kleiderschrank und wissen nicht, was sie anziehen sollen. Aber das ist nicht nur ein Klischee – und gilt nicht nur für Frauen. Auch Männer müssen sie die Frage stellen: Was ziehe ich an? Viele gesellschaftliche Veranstaltungen oder auch der berufliche Alltag erwarten eine gewisse Kleiderordnung. Der eine empfindet die Vorschrift als Zwang, der andere ist dankbar um die Vorgabe und kann sich so danach richten. Aber was bedeuten Dresscode-Anweisungen wie Business Casual oder Day Informal? Wir haben die gängigsten Kleiderordnungen für Sie zusammengestellt.

Casual

Weitere Begriffe: lässig, leger, salopp; Anlass: Gartenparty; Beispiele für Frauen: Einfarbiger oder leicht gemusterter Rock/Hose und T-Shirt, Top oder Bluse, Strümpfe nicht unbedingt erforderlich, geschlossene Schuhe oder offene Pumps, Sandaletten oder Halbschuhe; No Gos für Frauen: Zu großer Ausschnitt, Trägertop, durchsichtiges Top, Minirock, ausgefranste Jeans, Leggins, Ringelsöckchen, Flipflops; Beispiele für Männer: einfarbige Hose, nicht unbedingt schwarz oder blau, Hemd, Poloshirt, Jackett, Strickpullover, dunkle Herrensocken passend zur Hose, Sneakers oder Slippers; No Gos für Männer: Alte Jeans, Shorts, Ringelshirt, Hawaiihemd, Sweatshirt, Fliege, Tennissöckchen, Sandalen, Flip Flops, Turnschuhe, Pantoletten.

Come as you are

Weitere Begriffe: Die wörtliche Übersetzung „Komm, wie du bist“ ist differenziert zu betrachten, Freizeitkleidung ist damit nicht gemeint; Anlass: nach Büroschluss; Beispiele für Frauen: Dunkler Hosenanzug/dunkles Kostüm mit einfarbiger, heller oder dezent gemusterter Bluse, dunkles Businesskleid, hautfarbene Feinstrumpfhose, Pumps; No-Gos für Frauen: Jeansrock, Jeans, groß gemustertes Sommerkleid, T-Shirt, Top, durchscheinende Bluse, bauchfreies Oberteil, Sweatshirt, Söckchen, nackte Beine, High Heels, offene Schuhe; Beispiele für Männer: Dunkler Anzug mit hellem, langärmeligem Hemd, schwarze Schnürschuhe aus Leder; No-Gos für Männer: Blaumann, heller Anzug, T-Shirt, Strickjacke, offene Schuhe, Turnschuhe

Business Attire

Weitere Begriffe: Day Informal, Bürokleidung, Tenue de Ville; Anlass: Büro, Geschäftsreise; Beispiele für Frauen: Dunkler Hosenanzug/Kostüm kombiniert mit einfarbiger Bluse im Pastellton, dunkles Kleid mit schmalem Rock, hautfarbene Strumpfhose, dunkle, geschlossene Pumps; No-Gos für Frauen: Buntes Sommerkleid, Minirock, Jeans, Jeansrock, Trägertop, Kleid mit tiefem Ausschnitt, Strümpfe mit auffälligem Muster, Söckchen, offene Schuhe, Schuhe mit hohem Absatz, Schuhe ohne Absatz; Beispiele für Männer: Dunkler Anzug mit hellem, langärmeligem Hemd, schwarzer Ledergürtel, dunkle Lederschnürschuhe; No-Gos für Männer: heller, gemusterter Anzug, Jeans, Krawatte mit Bild, ohne Krawatte, Nietengürtel, helle Socken, Sneakers, offene Herrenschuhe.

Cocktail

Weitere Begriffe: Gepflegtes Auftreten

Anlass: Elegantes Geschäftsessen, Abendevent, Empfang; Beispiele für Frauen: Schlichtes, anliegendes Cocktailkleid, auffällige Ohrringe, hohe Pumps, Helles Cocktailkleid mit Volants, kleine Ohrringe, Pumps, Dunkles Kostüm;

No-Gos für Frauen: Jeans, Minirock, langes Abendkleid, grelles Disco-Make-up; Beispiele für Männer: Anzug in Schwarz, Anthrazit, Dunkelgrau oder Nachtblau mit hellem, langärmeligem Hemd, dezente Krawatte, dunkle Herrensocken, dunkle Lederschnürschuhe; No-Gos für Männer: greller Anzug mit auffälligem Muster, Anzug in Dunkelbraun, Jeans, T-Shirt, Poloshirt, ohne Krawatte, auffällige Krawatte, helle Socken, Sneakers, Herrensandalen, Turnschuhe, Lederstiefel

Black Tie

Weitere Begriffe: Cravate noire; Anlass: Hochzeit, Ball, Theaterpremiere; Beispiele für Frauen: Knieumspielendes Cocktailkleid, langes Abendkleid, Stola, kurzes Jäckchen, hautfarbene Feinstrumpfhosen, dunkle, geschlossene Lederpumps, dezentes Abend-Make-up, echter Schmuck; No-Gos für Frauen: Hose, Minirock, gemustertes Kleid, Bluse, T-Shirt, gemusterte Nylonstrümpfe, Sandaletten, zu hoher Zentimeter, ohne Absatz, grelles Make-up, Modeschmuck ; Beispiele für Männer: Alles schwarz: einreihiger Smoking mit Weste, Kummerbund, zweireihiger Smoking, Fliege, Lackschuhe, nur weiß: Smokinghemd; No-Gos für Männer: Helle oder bunte Weste/Fliege, Krawatte, grelles Hemd, T-Shirt, Poloshirt, Herrenschmuck wie Goldkettchen, Sneakers

Der Text ist eine Leseprobe aus der Sonntagszeitung, die die Mittelbayerische am Wochenende erstmals exklusiv für ePaper-Kunden auf den Markt gebracht hat. Ein Angebot für ein Testabo der Sonntagszeitung finden Sie in unserem Aboshop.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht