MyMz

Windrad bricht in der Mitte durch

Verletzt wurde bei dem Unfall in Mecklenburg-Vorpommern zum Glück niemand. Jetzt läuft die Ursachensuche.

Ein Turmstumpf blieb stehen. Foto: Stefan Sauer
Ein Turmstumpf blieb stehen. Foto: Stefan Sauer

Süderholz.Ein Windrad in Mecklenburg-Vorpommern ist in der Mitte des Turmes durchgebrochen und auf einen Acker gestürzt - jetzt läuft die Ursachensuche. Der Bürgermeister der Gemeinde Süderholz Alexander Benkert (CDU) forderte eine Überprüfung des Windparks.

Bitte melden Sie sich an!

Sie haben noch keinen Zugang zum Archiv?
Registrieren Sie sich jetzt kostenlos, um weiterzulesen.

Warum muss ich mich anmelden?

Nachdem Sie sich eingeloggt haben, können Sie Inhalte aus unserem digitalen Archiv lesen. Die Mittelbayerische bietet einige Millionen Artikel in ihrem Webangebot. Angemeldete Nutzer können Geschichten bis ins Jahr 2008 recherchieren. Unser Nachrichtenportal dokumentiert damit die Zeitgeschichte Ostbayern. Mehr erfahren.

### ########## ### ## ###### #### ##### ######. ######## ##### #######. ## ### ####### ######## ### ############ ###### #####, ##### ### ########### ### ########### ##########, ##### #######. ######### ####### #### ### ## ########## ##### #######.

####### ########### ### ### ####### ######## ###### ### ####

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht