mz_logo

Panorama
Sonntag, 22. April 2018 27° 2

Gesellschaft

„Zerlegter Latte“: Kaffee für Spezialisten in New York

In der Stadt, die niemals schläft, hält der Kaffee einen wach. Immer wieder kommen aus dem Big Apple neue Trends - zum Beispiel „Deconstructed Latte“.

Hier wird der Kaffee-Genuss zur Wissenschaft: Ein Espresso, ein Glas warmer Milch, ein kleiner Latte Macchiato und eine Waffel - fertig ist der neue Szene-Trunk. Foto: Christina Horsten

New York.Ob heiß, kalt, bunt oder mit Lavendelgeschmack: Kaffee gibt es in New York längst auf jede Art und Weise - aber trotzdem erfinden Café-Besitzer immer wieder doch noch etwas Neues.

Ein Café im Szene-Viertel East Village hat den Latte Macchiato jetzt schlicht zerlegt. Der „Deconstructed Latte“ besteht aus einem Espresso, einem Glas warmer Milch und einem kleinen Latte Macchiato, dazu eine Waffel, alles auf einem Holztablett angeordnet.

Vor alledem soll ein Schluck Sprudelwasser getrunken werden, damit die Geschmacksnoten besser herausstechen. Der „zerlegte Latte“ ist zwar deutlich teurer als ein normaler, hat es in New York aber dennoch zum Trend-Drink geschafft.

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht