MyMz

Unfall

Zuviel Alkohol? Wodka-Lkw kam ins Wanken

Auf der A 10 kippte ein Getränketransporter um und verlor seine alkoholhaltige Ladung. Die Autobahn war stundenlang dicht.

Ein Getränke-Transporter, der Wodka geladen hatte, kippte auf dem südlichen Berliner Ring um und verlor den Großteil seiner alkoholhaltigen Ladung. Foto: -/TNN/dpa
Ein Getränke-Transporter, der Wodka geladen hatte, kippte auf dem südlichen Berliner Ring um und verlor den Großteil seiner alkoholhaltigen Ladung. Foto: -/TNN/dpa

Berlin.Vier Spuren der A 10 waren am Dienstagabend dicht. Der Grund: Wodka. Ein Getränke-Transporter kippte auf dem südlichen Berliner Ring um und verlor den Großteil seiner alkoholhaltigen Ladung. „Da liegt eine Menge Wodka auf der Straße rum“, sagte ein Sprecher der Polizei am Mittwochmorgen. Die dreispurige Autobahn Richtung Frankfurt (Oder) musste voll gesperrt werden. Auch eine Spur der Gegenfahrbahn war betroffen.

Verkehr

Lastwagen stürzte 15 Meter in die Tiefe

Bei Janahof kam ein Laster samt Tieflader und Bagger von der Straße ab. Die aufwendige Bergung dauerte bis spät in die Nacht.

Der 40-Tonner sei wohl zwei langsamer werdenden Autos ausgewichen und dabei ins Wanken geraten, sagte der Sprecher. Der Lkw-Fahrer wurde ins Krankenhaus gebracht, sonst wurde niemand verletzt.

Da der Lkw die Mittelleitplanke durchbrach, blieb auch eine Gegenspur in Richtung Magdeburg gesperrt. Die Bergungs- und Aufräumarbeitenarbeiten dauerten bis in die frühen Morgenstunden.

Weitere Nachrichten aus Deutschland und der Welt lesen Sie hier.

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht