mz_logo

angeschaut
Donnerstag, 19. Juli 2018 30° 1

angeschaut

Das perfekte Dinner aus Regensburg

Der Regensburger Rüdiger Hanl war Teilnehmer bei der TV-Koch-Show. Der MZ erzählt er, wie es war, vor der Kamera zu kochen.
Von Curd Wunderlich

Auch beim MZ-Interview stand Rüdiger Hanl zwischendurch am Herd, passend zu seinem Menü mit „bayrisch wildem“ Outfit. Foto: Wunderlich
Auch beim MZ-Interview stand Rüdiger Hanl zwischendurch am Herd, passend zu seinem Menü mit „bayrisch wildem“ Outfit. Foto: Wunderlich

Regensburg.Anfang November 2017. Es sind noch gut drei Wochen, bis in Rüdiger Hanls Altstadtwohnung ein großes Fernsehteam aufschlagen wird. Doch ein großer Teil des Alltags der siebenköpfigen Patchworkfamilie mit Beagle-Labrador-Mix Fonse dreht sich bereits nur noch um Hanls Teilnahme an der VOX-Sendung „Das perfekte Dinner“. „Der Oster- und der Weihnachtsputz haben da gleichzeitig stattgefunden, damit alles passt“, erzählt der sympathische 51-Jährige im Gespräch mit der MZ und lacht. Zwei Mal habe er zudem probegekocht. „Mit den Knödeln war ich da nicht so zufrieden“, gibt er zu. Da habe er lange probiert, bis sie schön fluffig waren.

Der Aufwand sollte sich lohnen: Als es darauf ankam und die vier anderen Kandidaten – alles Hobbyköche aus der Region – Ende November zum Essen unter Scheinwerferlicht und Kamerastativ vorbeikamen, gelangen alle Menübestandteile perfekt, ist Hanl überzeugt. Einziges Manko aus seiner Sicht: „Warme Teller wären noch super gewesen.“ Doch eine Wärmelampe zu organisieren, habe er in der Nervosität schlicht vergessen.

In Anlehnung an seine eigene Modemarke „BayrischWild“ nannte der Regensburger auch seine Speisenfolge „Bayrisch Wildes Menue. A’Gaudi – A’Bier – Holadrio“. Auch die verschiedenen Gänge erhielten bayerisch-kreative Namen: Zur Vorspeise gab es eine Zefix-Marone-Trüffel-Suppe, als Hauptgang einen Sakrisch rosa gebratenen Rehrücken mit Pfund‘s Knödl und Holunder-Birnenkraut. Und zum Dessert reichte Hanl eine Halleluja-Bratapfel-Mousse mit Walnuss-Parfait, Apfelspalten und Preiselbeeren. Bayerische Bodenständigkeit und feine Küche schließen einander nicht aus, bewies der Hobbykoch damit.

Die Rezepte aus der TV-Sendung zum Nachkochen finden Sie hier!

Schon als Kind in der Küche

Die Köche aus Regensburg: Im Uhrzeigersinn: Sigurd, Stephan, Johanna, Gisela und Gastgeber Rüdiger Foto: MG RTL D / ITV Studios
Die Köche aus Regensburg: Im Uhrzeigersinn: Sigurd, Stephan, Johanna, Gisela und Gastgeber Rüdiger Foto: MG RTL D / ITV Studios

Seine Kochleidenschaft entwickelte Hanl schon früh. „Mein erstes Kochbuch war ‚Lirum-Larum-Löffelstiel‘“, erinnert er sich, benannt nach einem alten Volkslied und einer gleichnamigen ZDF-Kinderkochsendung. Seine Leibspeise als Kind seien – ganz klassisch – Spaghetti Bolognese und – wohl eher weniger typisch – Pfannkuchen mit Spinat gewesen. „Da habe ich meiner Mutter immer schon aktiv in der Küche geholfen.“ Später, mit Mitte zwanzig, habe er dann mit Kochbüchern herumexperimentiert und sich das Küchenhandwerk nach und nach selbst beigebracht. „Ich sag‘ immer: Wer lesen kann, kann auch kochen.“

„Ich habe mit 24, 25 viel ausprobiert und lange mit Kochbüchern experimentiert. Ich sag‘ immer: Wer lesen kann, kann auch kochen.

Rüdiger Hanl, Teilnehmer bei „Das perfekte Dinner“

Beworben habe er sich bei „Das perfekte Dinner“ ganz spontan, erinnert sich Hanl. „Das war aus einer lustigen Stimmung heraus.“ Seine Partnerin habe den Anstoß gegeben. Als die positive Antwort auf seine Bewerbung kam, sei er „furchtbar nervös“ gewesen: „Da musste ich erstmal eine Nacht drüber schlafen. Aber dann habe ich zugesagt.“

Wer die anderen Kandidaten sein würden – Hanl kochte am Ende mit zwei Frauen und zwei anderen Männern –, wusste er nicht. „Wir haben uns beim ersten Essen am Montag kennengelernt, das war ganz aufregend.“ Es sei wie ein Blind Date mit fünf Personen gewesen: „Und ich hatte davor nicht mal ein Blind Date mit einer Person gehabt“, sagt Hanl und lacht. Alle fünf hätten sich aber gut verstanden: „Das war eine super Gruppe, wir haben heute noch Kontakt.“

Folgen bis Freitag auf VOX

Gastgeber Rüdiger Hanl freute sich über seinen gelungenen Rehrücken. Foto: MG RTL D / ITV Studios
Gastgeber Rüdiger Hanl freute sich über seinen gelungenen Rehrücken. Foto: MG RTL D / ITV Studios

Diese Woche sitzen die fünf „Perfekte Dinner“-Köche aus der Region jeden Abend gespannt vorm Fernseher: „Ihre“ Folgen werden seit Montag ausgestrahlt, immer um 19 Uhr auf VOX. Das Prinzip ist schnell erklärt: Fünf Hobbyköche laden sich gegenseitig ein und servieren ein Dreigänge-Menü. er gesamte Abend wird von den Mitstreitern bewertet. Nach jedem Dinner vergeben die Gäste maximal zehn Punkte. Wer gewinnt, erfahren Teilnehmer und Zuschauer erst am Ende der Woche. Der Sieger erhält 3000 Euro Preisgeld.

Hier können Sie die Folgen in der Mediathek anschauen!

Wer gewonnen hat, will Hanl im MZ-Interview noch nicht verraten, für die Zuschauer soll es schließlich spannend bleiben. „Verdient hätten den Sieg alle“, sagt er nur diplomatisch. „Da strengt sich jeder richtig an. Und man darf auch die Situation nicht unterschätzen.“ Mit Kamerateam im Rücken sei die Anspannung viel höher, als wenn man sonst für Gäste koche.

Der Regensburger kochte für seine Gäste „BayrischWild“. Foto: Helgath
Der Regensburger kochte für seine Gäste „BayrischWild“. Foto: Helgath

Mit seiner Leistung sei er aber insgesamt zufrieden. Insbesondere der Rehrücken sei auf den Punkt gelungen. „Da wollte ich schon rosa Sonnenbrillen kaufen: Wenn das Fleisch nicht rosa geworden wäre, hätten die Gäste sich die aufsetzen können“, meint Hanl humorig.

Am Mittwochabend schaut Hanl die Folge aus seiner eigenen Küche mit der Familie und Freunden. „Da ist die Hütte voll“, freute er sich sieben Stunden vor Ausstrahlung im Gespräch mit unserem Medienhaus. Es gab übrigens Pizza – vom Lieferservice. „Zum selber kochen für 14, 15 Leute ist die Zeit nach der Arbeit zu knapp.“

Mehr Nachrichten aus Regensburg lesen Sie hier.

Aktuelles aus der Region und der Welt gibt es über WhatsApp direkt auf das Smartphone: www.mittelbayerische.de/whatsapp

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht