mz_logo

angeschaut
Sonntag, 25. Februar 2018 -3° 1

angeschaut

Franken-„Tatort“ spielt in Bayreuth

Im fünften „Tatort“ aus Franken müssen Felix Voss und Paula Ringelhahn eine Mordserie stoppen. Drehbeginn ist im Frühjahr.

Dagmar Manzel und Fabian Hinrichs sind die Kommissare im Franken-„Tatort“. Foto: Jörg Carstensen

Nürnberg.Der fünfte Franken-“Tatort“ wird in Bayreuth spielen. Wie der Bayerische Rundfunk am Freitag mitteilte, sollen die Dreharbeiten mit Regisseur Sebastian Marka im Frühjahr beginnen, die Ausstrahlung ist für 2019 geplant. Arbeitstitel der nächsten fränkischen Ausgabe des ARD-Kultkrimis ist „Ein Tag wie jeder andere“. Darin geht es um eine Mordserie: In Bayreuth werden drei Menschen an unterschiedlichen Orten erschossen – jedes Mal auf die gleiche Weise und immer genau dann, wenn die Uhr zur vollen Stunde schlägt. Ein Wettlauf gegen die Zeit beginnt für die Hauptkommissare Felix Voss (Fabian Hinrichs) und Paula Ringelhahn (Dagmar Manzel).

Der aktuelle Franken-“Tatort“ mit dem Titel „Ich töte niemand“ soll in diesem Frühsommer zu sehen sein. Darin müssen sich die Ermittler mit dem Mord an einem Geschwisterpaar beschäftigen – verbunden mit dem rätselhaften Tod eines Polizeikollegen.

Zum Abschluss der Dreharbeiten zum Franken-“Tatort“ „Ich töte niemand“ bekam unser Autor einen Blick hinter die Kulissen.

Klicken Sie auf die Fadenkreuze und erfahren Sie welches „Tatort“-Ermittlerteam, in welcher Stadt ermittelt.

Mehr aus der Welt des Fernsehens lesen Sie in unserem Spezial „angeschaut“!

Die Kommentarfunktion steht exklusiv unseren Abonnenten zur Verfügung. Als Abonnent melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich. Alle anderen Nutzer finden preiswerte Angebote in unserem Aboshop.

Anmelden Registrieren Zum Abo-Shop

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht