MyMz

20 Jahre Wer wird Millionär? Das große Jubiläums-Special - Mo. 02.09. - RTL: 20.15 Uhr

"Dann machen wir einfach immer weiter"

Es ist schon ein besonderes Jubiläum. Fast auf den Tag genau vor 20 Jahren, am 3. September 1999, fragte Günther Jauch bei RTL zum allerersten Mal: "Wer wird Millionär?" Der runde Geburtstag wird nun gefeiert mit einer Special-Sendung in dreifacher Länge.

  • Eine unglaubliche Erfolgsgeschichte: Günther Jauch feiert mit seinem Quiz-Klassiker das 20. Jubiläum. Foto: RTL / Frank Hempel
  • Auch nach 20 Jahren will Günther Jauch mit "Wer wird Millionär?" längst nicht Schluss machen. Foto: RTL / Stefan Gregorowius
  • Vor 20 Jahren sah Günther Jauch noch etwas anders aus. Am 3. September 1999 führte bei RTL zum ersten Mal durch das Quiz-Format, das zum Klassiker werden sollte. Foto: RTL
  • Rund 2.800 Kandidaten waren seit der ersten Show am 3. September 1999 auf dem Stuhl neben Günther Jauch. Foto: RTL / Stefan Gregorowius
  • Er wurde im Dezember 2000 zum ersten Millionär bei "WWM?": Prof. Eckard Freise, ein Geschichtsprofessor. Foto: RTL
  • Bisher gab es bei "Wer wird Millionär?" 14 Millionäre (elf in normalen Sendungen und drei im Promi-Special). Zweimal wurde der Hauptgewinn in Mark, neunmal in Euro erreicht. Zuletzt sicherte sich Leon Windscheid im Dezember 2015 den Maximal-Gewinn. Foto: RTL

Nur 4,85 Sekunden benötigte Tanja Ortmann für die Auswahlfrage. Am 3. September 1999 war sie die allererste Kandidatin, die es auf den Platz bei Günther Jauch schaffte. Ortmann, 2008 leider verstorben, wusste für damals 100 Mark den Satz zu vollenden: "Besser den Spatz in der Hand als die Taube auf dem ... Dach." "Wer wird Millionär?" entwickelte sich seitdem zum Quiz-Klassiker schlechthin im deutschen Fernsehen. 20 Jahre später, fast auf den Tag genau, feiert das Erfolgsformat ein weiteres rundes Jubiläum. RTL spendiert Jauch und seinem Frage-Antwort-Evergreen eine Special-Ausgabe in dreifacher Länge. Sie ist von 20.15 Uhr bis 23 Uhr zu sehen.

Die Sendezeit von knapp drei Stunden bietet dem manchmal vielleicht doch etwas zu abschätzig "Quiz-Onkel" genannten Jauch die Möglichkeit, immer wieder in die Historie des Klassikers zurückzublicken. Es gab legendäre Anekdoten wie der Heiratsantrag Benjamin Langes am Telefon mitten in der Sendung. Unterhaltsame Kandidaten wie Aaron Troscke, Bastian Bielendorfer oder Leon Windscheid, der im Dezember 2015 die Million abräumte. Der Unternehmer wollte sich von dem Gewinn ein Schiff kaufen und dieses nach Günther Jauch benennen. Der Moderator übernahm später sogar die Schiffstaufe,

In der Jubiläums-Sendung wird freilich auch gespielt. Das allerdings unter besonderen Bedingungen. Die Teilnehmer am Stuhl vor Jauch bekommen allesamt Fragen gestellt, die in den vergangenen Jahren schon einmal vorgekommen sind. Ob das allerdings ein Vorteil ist? Immerhin befinden sich im Archiv des Quiz-Flaggschiffes nunmehr rund 35.000 in der Sendung gestellte Fragen.

Auch im Publikum kommt es zu einem großen Wiedersehen. Im Studio sitzen ausnahmslos reguläre Ex-Kandidaten sowie ehemalige Ex-Promikandidaten, die Günther Jauch und den Zuschauern in 20 Jahren Quiz-Geschichte besondere Momente beschert haben.

Dass weitere Höhepunkte folgen werden, ist indes sicher. Am Montag, 16. September, 20.15 Uhr, startet bei RTL die dann bereits 44. Staffel von "Wer wird Millionär?". Und ein Ende scheint längst nicht in Sicht. Jauch bestätigte kürzlich: "Das Format macht mir große Freude, und das ist auch eine der drei entscheidenden Bedingungen: Dem Sender muss es gefallen, dem Publikum natürlich, und es muss mir Spaß machen. Wenn das alles zusammenkommt, dann machen wir einfach immer weiter."

Andreas Schoettl

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht