MyMz

ZDF bezieht Stellung

Darum wurde Faisal Kawusi aus dem "Fernsehgarten" ausgeladen

Der ZDF-"Fernsehgarten" kommt nicht aus den Schlagzeilen. Nach dem Skandal-Auftritt von Luke Mockridge wurde nun ein anderer SAT.1-Comedian vorsorglich ausgeladen. Aus begründeter Sorge, wie der Sender nun in einer Stellungnahme kundtat.

  • Zwei, die sich gut kennen - und im "ZDF-Fernsehgarten" nicht wohl gelitten sind: Luke Mockridge (links) und Faisal Kawusi. Foto: 2018 Getty Images
  • Voll Banane? Luke Mockridge löste mit seinem Gaga-Auftritt im "ZDF-Fernsehgarten" einen Skandal aus, der immer noch nachhallt. Foto: ZDF

Wieder helle Aufregung um ein eigentlich recht betuliches Unterhaltungsformat des ZDF. Nach dem Skandal, den Luke Mockridge mit seinem Gaga-Auftritt beim "ZDF-Fernsehgarten" auslöste, meldete sich jüngst dessen Freund und SAT.1-Comedy-Kollege Faisal Kawusi energisch zu Wort.

In einem Interview, das der 28-Jährige bei Instagram hochlud, empörte er sich wortstark darüber, dass sein geplanter "Fernsehgarten"-Auftritt vom Sender kurzfristig gestrichen wurde. "Die haben mir knallhart abgesagt, wahrscheinlich weil die sich in die Hosen geschissen haben, weil sie Angst hatten, dass ich am Sonntag irgendeine Scheiße mache", mutmaßte der Komiker, um sich scherzhaft seinem Kollegen Mockridge zuzuwenden: "Das ist alles deine Schuld."

Wie das ZDF nun bestätigte, hat die verantwortliche Redaktion tatsächlich kurzfristig ihre Einladung zurückgezogen. Und zwar aus inhaltlichen Gründen, wie der Sender in einer Stellungnahme kundtat. "Am Donnerstag wurde der 'Fernsehgarten'-Redaktion der Text für den Auftritt von Faisal Kawusi vom Management zugeschickt", heißt es in dem Schreiben. Weiter: "Nach Einschätzung der Redaktion ist dieser inhaltlich für ein Familienprogramm am Sonntagvormittag nicht geeignet. Daher wurde der Auftritt am Freitag beim Management des Künstlers abgesagt."

Nie wieder "Fernsehgarten"

Für Faisal Kawusi ein ungeheuerlicher Vorgang. Schließlich sei er bereits vergangenes Jahr in der Show zu Gast gewesen und habe professionelle Arbeit abgeliefert. "Ich finde es unfassbar beschissen, wie der 'ZDF-Fernsehgarten' mit mir umgeht", er "verzeihe das auch nicht". Kawusi: "Ich werde nie wieder, so lange ich lebe, beim 'ZDF-Fernsehgarten' auftreten."

Unlängst hatte Luke Mockridge für Schlagzeilen gesorgt, weil er im ZDF-Klassiker einen Gaga-Auftritt hinlegte, in dem er Rentner beleidigte, Flachwitze erzählte, sowie Pupsgeräusche und Affenlaute von sich gab. Die Gags, klärte Mockridge in seiner am Freitag gestarteten "Greatnightshow" bei SAT.1 auf, habe er sich von sechs Grundschülern diktieren lassen. Auch dass seine Eltern Hassbriefe bekämen und gegen ihn Anzeige wegen Beleidigung erstattet worden sei, tat der Comedian in der Sendung kund.

Der Resonanz auf die Show-Premiere hat der Skandalrummel offenbar nicht geschadet. Mit 12,8 Prozent Marktanteil in der jungen Zielgruppe der 14- bis 49-jährigen Zuschauer zählte "LUKE! Die Greatnightshow" am Freitagabend zu den quotenstärkeren SAT.1-Programmen.

teleschau

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht