MyMz

Soundbox gegen rechte Parolen

"Gegen die Parolen von gestern!": Klares Statement von Joko und Klaas

Joko Winterscheidt und Klaas Heufer-Umlauf nutzten erneut 15 Minuten Sendezeit, um eine politische Botschaft loszuwerden. Dieses Mal stellen sie im Rahmen einer Teleshopping-Show ein praktisches Gerät gegen Rechtsextremismus vor.

Joko Winterscheidt (links) und Klaas Heufer-Umlauf engagieren sich bereits zum zweiten Mal in ihrer eigenen Sendezeit politisch. Diesmal mit einem Gerät, das Argumente gegen Rechtsextremismus liefert. Foto: ProSieben / Jens Hartmann
Joko Winterscheidt (links) und Klaas Heufer-Umlauf engagieren sich bereits zum zweiten Mal in ihrer eigenen Sendezeit politisch. Diesmal mit einem Gerät, das Argumente gegen Rechtsextremismus liefert. Foto: ProSieben / Jens Hartmann

Die beiden ProSieben-Moderatoren Joko Winterscheidt und Klaas Heufer-Umlauf haben erneut die Show "Joko & Klaas gegen ProSieben" gewonnen - und wieder haben sie ihren Gewinn, nämlich 15 Minuten eigene Sendezeit, für eine hochpolitische Botschaft genutzt. Dieses Mal stellten sie zur Primetime ein Produkt vor, dass sie selbst erfunden und entwickelt haben: eine Soundbox, die Antworten gegen rechtsextreme Fake News liefert.

"Der Rechtspopulismus ist auf dem Vormarsch, und mit Populisten zu diskutieren ist unmöglich, diese Personen sind nämlich gar nicht am Austausch von Argumenten interessiert", sagte Winterscheidt in der Show. Und Heufer-Umlauf erklärte: "Trotzdem eint uns vielleicht das Gefühl, dass man diese Leute niemals unwidersprochen mit ihrem Schrott durchkommen lassen darf." Das Gerät mit dem Namen "Entkräfter Pro Max", das sie in einer selbst gestalteten Teleshopping-Show mit den Worten "Der Automat von heute gegen die Parolen von gestern" vorstellten, würde auf Knopfdruck Argumente gegen typische rechtsextreme Aussagen liefern.

Für zehn Euro könnten sich die Zuschauer das Gerät bestellen, das Duo würde daran nichts verdienen. "Nie wieder muss ein idiotischer rechtspopulistischer Kommentar unwidersprochen im Raum stehen bleiben", sagte Heufer-Umlauf. Noch dazu würden die Antworten in der Soundbox von der deutschen Stimme des amerikanisch-kanadischen Schauspielers Dwayne "The Rock" Johnson vorgetragen.

Erster Sieg diente auch einer politischen Botschaft

Winterscheidt und Heufer-Umlauf treten in der Show "Joko & Klaas gegen ProSieben" gegen den Sender an. Dabei müssen sie Aufgaben gegen Gegner bestreiten, die ProSieben vertreten, wie Sportler, Stars oder auch Zuschauer. Wenn die beiden verlieren, müssen sie tun, was der Sender von ihnen verlangt. Gewinnen sie aber die Show, stellt ihnen ProSieben 15 Minuten Sendezeit zur Primetime zur Verfügung, die sie nutzen können, wie sie wollen.

Bereits in der ersten Staffel haben Winterscheidt und Heufer-Umlauf ihren Sieg dazu genutzt, eine politische Botschaft loszuwerden. Sie ließen in den 15 Minuten drei Menschen von ihren Erfahrungen mit der Seenotrettung im Mittelmeer, dem Rechtsextremismus und der Obdachlosigkeit erzählen.

teleschau

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht