MyMz

"Bachelor in Paradise"

"Habe mir was vorgemacht": "Bachelor in Paradise"-Kandidat outet sich während des Drehs

Das gab es so auch noch nie auf der großen Dating-Bühne von RTL: "Bachelor in Paradise"-Kandidat Rafi Rachek wurde sich während der Dreharbeiten seiner wahren sexuellen Orientierung bewusst: "Ich weiß, es werden mich sehr, sehr viele hassen ..."

  • Rafi Rachek 2018 als "Bachelorette"-Bewerber: Jetzt hat sich der Personal Trainer als homosexuell geoutet. Foto: MG RTL D
  • Bei "Bachelor in Paradise" wollte Rafi eigentlich eine Freundin suchen, bis ihm die Erkenntnis kam: "Das ist nicht meins." Foto: TVNOW
  • Bei "Bachelorette" Nadine Klein hinterließ Rafi 2018 bleibenden Eindruck - nur leider keinen positiven. Foto: MG RTL D
  • Paul Janke steht bei "Bachelor in Paradise" hinter der Bar. Er soll ein offenes Ohr für die Nöte der Teilnehmer haben. Foto: TVNOW
  • "Bachelor in Paradise" startet am Dienstag, 15.10., 20.15 Uhr, in die neue Staffel. Neun Folgen sind geplant. Foto: TVNOW

Rafi Rachek - aufmerksamen Fans von RTL-Datingshows dürfte der Name noch in den Ohren klingeln. War das nicht jener "Bachelorette"-Bewerber, der ..? Richtig: Der 29-Jährige blieb in der Staffel mit Rosenlady Nadine Klein (2018) als impulsiver "Schulterküsser" in Erinnerung, der ging, ohne sich zu verabschieden. "Ich fand deinen Abgang unter aller Sau! Acht Stunden vorher hast du mir noch versichert, du möchtest gerne ein Einzeldate!", rechnete Nadine Klein seinerzeit mit Rafi ab. Jetzt macht der Reality-Star erneut von sich reden. Als Kandidat des Show-Ablegers "Bachelor in Paradise".

"Ich weiß, es werden mich sehr, sehr viele hassen", leitet Rafi eine Rede an die übrigen Kandidaten der Show ein, wie in einem von RTL vorab veröffentlichten Ausschnitt aus der Auftaktsendung zu sehen ist. Was der Personal Trainer und Influencer mitzuteilen hat, ist in der Tat außergewöhnlich für den Rahmen einer Kuppelsendung: Er outet sich vor laufenden Kameras als homosexuell.

"Die anderen haben sich gedatet und Spaß gehabt, und ich mich gefragt: 'Bist du eigentlich glücklich?'", rekapituliert Rafi die Situation im RTL-Interview. Da habe er gemerkt, "dass es einfach nicht meins ist und dass die anderen das Recht haben zu erfahren, was los ist. Ich kann jetzt nicht nen Abgang machen, ohne es zu begründen."

"Vorher war immer die Angst da"

Er bereue seinen Schritt "auf keinen Fall", erklärt der gebürtige Syrer weiter. "Ich wünsche mir für die Zukunft, dass ich öffentlich darüber sprechen kann, anderen Mut machen kann, denen es schlechter geht als mir." Warum ihm die Erkenntnis über seine sexuelle Orientierung gerade jetzt, während der Dreharbeiten kam? "Ich glaube, vorher war immer die Angst da, oder ich wollte es mir einfach nicht eingestehen." Rafi: "Ich habe mir einfach was vorgemacht."

Wie seine Mitstreiterinnen und Mitstreiter bei "Bachelor in Paradise" auf das Coming-out reagierten, ist bei RTL am Dienstag, 15. Oktober, 20.15 Uhr, in der Auftaktfolge der neuen Staffel zu sehen - sowie vorab für Abonnenten des RTL-Streamingportals TVNOW. Beim Datingshow-Ableger suchen insgesamt 33 ehemalige Teilnehmer von "Der Bachelor" und "Die Bachelorette" eine neue Chance auf die große Liebe. "Ur-Bachelor" Paul Janke tritt "außer Konkurrenz" als Barkeeper und Seelentröster in Erscheinung.

teleschau

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht