MyMz

Sieger verraten

"Joko & Klaas gegen ProSieben": Mega-Panne vor dem großen Finale

Im Kampf gegen ihren Haussender ProSieben lagen Joko und Klaas aussichtsreich im Rennen. Doch vor dem entscheidenden Spiel ereignete sich ein unglaubliches Malheur.

  • Auweia ProSieben: Bei der letzten Ausgabe von "Joko & Klaas gegen ProSieben" patzte der Sender folgenschwer. Vor dem finalen Spiel wurden Joko (links) und Klaas bereits versehentlich als Sieger der Show enthüllt. Foto: ProSieben / Jörg Hartmann
  • Einen Autoreifen zu wechseln, ohne mit den Füßen den Boden zu berühren - eigentlich eine knifflige Aufgabe für Joko (rechts) und Klaas. Weil der Cliffhanger von ProSieben vor der Werbepause in die Hose ging, war die Spannung aber dahin. Foto: ProSieben / Jörg Hartmann

Auch Show-Giganten sind nicht vor Pannen gefeit: Das stellte die Show "Joko & Klaas gegen ProSieben" am Dienstagabend unfreiwillig unter Beweis. Das Moderatorenduo kam gut in den Abend und gewann fünf der ersten sechs Wettkämpfe. Unter anderem manövrierten sich die beiden auf einem Mini-Tandem geschickt durch einen Parcours und verwiesen den Musiker Sido beim Geldschein-Weitwurf auf die Plätze. Die Entscheidung sollte dennoch erst im Finale fallen. Den Zuschauern wurde allerdings schon vor dem entscheidenden Spiel jegliche Spannung genommen. Der Grund: Vor dem letzten Werbeblock zeigte ProSieben eine Vorschau auf die bereits abgedrehte kommende Folge, die Joko und Klaas bereits vor dem finalen Spiel als Sieger der Show auslobte.

So entpuppte sich der geplante Cliffhanger als folgenreiches Malheur. Zwar konnten die Fans der Show das Duo dabei verfolgen, wie sie innerhalb von zehn Minuten einen Autoreifen wechselten, ohne den Boden zu berühren. Mit dem Nervenkitzel war es dennoch vorbei. Im Netz machten einige der Zuschauer ihrem Ärger Luft. Eine Twitter-Nutzerin echauffierte sich etwa: "Was für ein Fail! 'Joko & Klaas gegen ProSieben' zeigt den Trailer zu nächster Woche und verrät dabei das Ergebnis von heute. Intelligent. Nicht." Eine andere Nutzerin störte das verratene Finale weniger: "Bei Joko und Klaas Shows ist es halt meistens echt total egal, wer jetzt gewinnt und trotzdem ist man immer top unterhalten."

Panne hin oder her - durch ihre überlegene Vorstellung triumphierten Joko und Klaas letztlich über ihren Sender. Damit entgehen sie der geplanten Strafe, nämlich einen Beitrag für die Wissenssendung "Galileo" zu produzieren. Stattdessen haben sich die Showgrößen 15 Minuten Sendezeit zur freien Verfügung erspielt. Wie sie diese nutzen, offenbart ProSieben bereits am Mittwoch, den 9. Oktober um 20.15 Uhr.

teleschau

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht