MyMz

"Die Klinik" noch intensiver

kabel eins zeigt Herz-Operation im TV

Um die Reportagereihe "Die Klinik" noch intensiver zu gestalten, will der Sender kabel eins eine Herz-Operation zeigen. Diesen Plan hatte zuvor allerdings schon RTL.

In der Reportagereihe
In der Reportagereihe "Die Klinik - Ärzte, Helfer, Diagnosen" zeigt kabel eins echte, ärztliche Eingriffe. Nun will der Sender eine Herz-Operation übertragen. Foto: kabel eins

Vor wenigen Monaten hatte RTL angekündigt, eine Herz-Operation live zu übertragen, möglicherweise schon im November. Nun kam ein zweiter Sender offenbar auf dieselbe Idee: kabel eins will nach der Primetime-Folge der Reportagereihe "Die Klinik - Ärzte, Helfer, Diagnosen" am Donnerstag, 7. November, 22.15 Uhr, zeigen, wie ein Patient am offenen Herzen operiert wird.

Die Idee sei nach der ersten Staffel von "Die Klinik" aufgekommen. Im Interview mit DWDL.de erklärt kabel-eins-Chef Marc Rasmus: "Dabei entstand die Idee, eine Operation in Echtzeit zu zeigen. Das Uniklinikum Münster, das im Mittelpunkt der neuen Staffel steht, hat sich glücklicherweise dazu bereit erklärt, eng mit uns zusammenzuarbeiten." Geplant sei, das Format noch intensiver zu erzählen. 14 Kameras sollen nun das Geschehen am Operationstisch festhalten: angefangen beim Aufklärungsgespräch über den Beginn der Narkose und der Brustkorböffnung bis hin zur Arbeit an der Herzklappe, die ausgetauscht werden soll.

Mit der bereits angekündigten Herz-Operation von RTL sollen die Pläne von kabel eins allerdings nichts zu tun haben. "Unsere Idee ist aus unserem Programm heraus entstanden - zu einem Zeitpunkt, als von den Plänen der Kollegen noch nichts bekannt war", sagt Rasmus. kabel eins will die Herz-Operation allerdings nicht live zeigen, sondern lediglich eine Aufzeichnung, während RTL eine Live-Ausstrahlung geplant hat.

teleschau

Sie sind noch nicht registriert?

Neu registrieren

MessageBox

Nachricht